Messstetten-Oberdigisheim, 28.08.2018

Oberdigisheim steht vor neuen Aufgaben

Der Ortschaftsrat hat sich mit dem Haushalt 2019 und den mittelfristig anstehenden Aufgaben beschäftigt.

 

Beim Ortsbegang und der anschließenden Sitzung war sich das Gremium einig, dass die Infrastruktur in einem gutem bis sehr guten Zustand ist. Was immer wieder Anlass zu Beschwerden gibt, sind die erforderlichen und sich wiederholenden Unterhaltungs- und Pflegemaßnahmen.

Für den Haushalt 2019 wurde die Sanierung des Schwalbenweges angemeldet. In diesem Zug soll auch der Kanal überprüft werden. Schon im Haushalt 2018 wurden Mittel für eine Urnenkammeranlage auf dem Friedhof eingestellt. Momentan läuft die Planung des Vorplatzes. Aufgrund der aktuellen Auslastung der Unternehmen und dem damit einhergehenden Preisniveau hält Ortsvorsteher Achim Mayer eine Ausführung in diesem Jahr für eher unwahrscheinlich.

Um keine Schwierigkeiten mit dem Lichtraumprofil zu bekommen, müssen entlang der Straße „An der Bära“ Bäume zurückgeschnitten werden. Außerdem pochen die Ortschaftsräte darauf, dass noch in diesem Jahr der Zebrastreifen in der Breitenstraße realisiert wird. Die Straße „Im geraden Weg“ befindet sich aufgrund der Holzabfuhr in einem desolaten Zustand. Nachdem im Jahr 2015 ein Teil der linken Abzweigung saniert wurde, hoffen die Ortschaftsräte auf eine Fortführung im nächsten Jahr.

Wegen der 1250-Jahr-Feier und einer Tiefbaumaßnahme in Heinstetten ist die Sanierung der Straße „Talwiesen“ und von Teilen des Hasenwegs erst für das nächste Jahr geplant. Als mittelfristige Maßnahme sehen die Ortschaftsräte die Sanierung der Straße „Sommerhalde“. Hier dürften der Kanal und die Wasserleitung das Hauptproblem darstellen.

Außerdem stehen Arbeiten in der Bärahalle auf der Agenda. Seit der Inbetriebnahme im Jahr 1966 wurden die Fenster, die Eingangstüre und die Glasfassade erneuert. Die Prallwände und die Decke müssen abgeschliffen und neu gestrichen, die Türen zu den Nebenräumen saniert oder ausgetauscht werden. Die Backsteinwand im unteren Bereich ist mit einem Anprallschutz zu versehen. Allgemein wünschen sich die Ortschaftsräte eine farbliche Neugestaltung.

Mittelfristig sollen der Ölofen im Sitzungssaal des Rathauses und die drei Nachtspeicheröfen durch energiesparende Infrarotheizkörper ersetzt werden. Am Kindergarten ist die Außentreppe in Richtung Lochenstraße zu erneuern.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Auf unserer interaktiven Karte geben wir eine Übersicht der Weihnachtsmärkte im Zollernalbkreis und in der Region.

counter