Initiative gibt nicht auf: Die ersten Tafeln stehen
Unter großem Einsatz haben Eugen Stumpp, Martin Alber, Günther Kirschbaum und Emil Huber die Tafeln aufgestellt.
Unter großem Einsatz haben Eugen Stumpp, Martin Alber, Günther Kirschbaum und Emil Huber die Tafeln aufgestellt. Foto: Heiko-Peter Melle
Unter großem Einsatz haben Eugen Stumpp, Martin Alber, Günther Kirschbaum und Emil Huber die Tafeln aufgestellt.
Unter großem Einsatz haben Eugen Stumpp, Martin Alber, Günther Kirschbaum und Emil Huber die Tafeln aufgestellt. Foto: Heiko-Peter Melle

Albstadt-Lautlingen, 27.08.2018

Initiative gibt nicht auf: Die ersten Tafeln stehen

Die „Engagierten Lautlinger Bürger“ setzen jetzt auf die Aussagekraft von Tafeln.

 

Die Schilder sollen den Mitbürgern in Lautlingen „einen ganz drastischen Eindruck vermitteln, was auf uns zukommen könnte, wenn die Amtstrasse verwirklicht wird“, heißt es im Schreiben der Initiative. Nur so könne man wohl dem Letzten klar machen, dass es ein Frevel wäre, diese Trasse 1:1 zu verwirklichen. Die Initiative wolle noch mehr Unterstützer gewinnen und betont, dass die Angst vor Repressalien durch die Stadt „ungerechtfertigt sei“.

Mehr zum Schlagwort

Südumfahrung Lautlingen.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Auf unserer interaktiven Karte geben wir eine Übersicht der Weihnachtsmärkte im Zollernalbkreis und in der Region.

counter