Lebensraum für Fische und Frösche verschlammt
Fast ausgetrocknet ist das Ammelesbrünnle.
Fast ausgetrocknet ist das Ammelesbrünnle. Foto: Gunar Haid
Fast ausgetrocknet ist das Ammelesbrünnle.
Fast ausgetrocknet ist das Ammelesbrünnle. Foto: Gunar Haid

Bad Imnau, 22.08.2018

Lebensraum für Fische und Frösche verschlammt

Keinen schönen Anblick bietet derzeit das Ammelesbrünnle im Bierlinger Wald.

von Gunar Haid  

Es ist durch den trockenen Sommer nahezu ausgetrocknet, mit Algen überzogen und verschlammt. Mit der Folge, dass sich kaum mehr ein Fisch, keine Kaulquappen und Frösche mehr dort aufhalten können. Nur wenige Frösche quaken klagend am Ufer, wagen aber den Sprung in den Teich nicht mehr. Die ehrenamtlichen Pfleger, die das Seelein seit 1982 betreuen, schlagen Alarm. Schon im dritten Jahre in Folge fällt der Wasserspiegel. Aktuell fehlen 60 Zentimeter.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter