Entlastung für die Unterstadt: Ab heute eine Baustelle weniger

Hechingen, 08.08.2018

Entlastung für die Unterstadt: Ab heute eine Baustelle weniger

Das bringt vor allem der von den vielen Umleitungen geplagten Hechinger Unterstadt eine Entlastung.

 

Voraussichtlich am Mittwoch, im Laufe des Vormittages, wird der gesperrte Abschnitt der Bundesstraße 32 im unteren Killertal bei Hechingen wieder für den Verkehr freigegeben. Dies teilt das Regierungspräsidium mit. Damit gibt es wieder einen direkten Weg vom Killertal zur B 27 in Richtung Tübingen und zurück – und außerdem tritt die Hechinger Ortsumgehung Richtung Rangendingen wieder in Kraft.

Letzte Arbeiten an der Brücke: Morgen wird die Baustelle auf demB 32-Ast östlich von Hechingen aufgehoben.
Letzte Arbeiten an der Brücke: Morgen wird die Baustelle auf demB 32-Ast östlich von Hechingen aufgehoben. Foto: Hardy Kromer

Die provisorischen Ampeln am Knotenpunkt Bundes-straße 27/Hechingen-Mitte sollen dann Mitte August abgebaut werden. Die Sanierung der Brücke über den B32-Ast östlich von Hechingen sei damit abgeschlossen, lässt die Straßenbaubehörde wissen. Die Sanierung sei nötig gewesen, weil die Brücke Schäden am Belag, an den Kappen und an den Betonflächen des Überbaus aufwies. Einige Schäden seien erst nach der Freilegung des Brückenüberbaus entdeckt worden. Deshalb hätten sich die 645.000 Euro teuren Arbeiten, die komplett vom Bund bezahlt werden, um rund drei Wochen verzögert.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter