Rosenfeld, 07.08.2018

Hamsterrad und S-Klasse: Historie des Wiederaufbaus

Der 16. Rosenfelder Klassiktag bekommt eine neue Ausrichtung. Am Sonntag, 2. September, rollen wieder zahlreiche motorisierte Perlen durch die Stadt.

 

Am ersten Sonntag im September werden wieder Hunderte Oldtimer durch den Biergarten im Lehner-Brauereihof in die historische Altstadt von Rosenfeld einrollen. Neben bewährter Konzeption gibt es dann einige Neuerungen: „Vom Hamsterfahrrad zur S-Klasse – die Erfolgsgeschichte des Wiederaufbaus aus Weltkriegstrümmern zum Wohlstand“ ist die Kernbotschaft. Doch diese Entwicklung war indes neben Erfindergeist, Beharrlichkeit und Fleiß der Bürger nur durch den Transportnutzen jener Fahrzeuge möglich, die heute Oldtimer sind. Sie sind Kulturgut, und sie haben hohe Wertschätzung verdient.

Ein Spaziergang der Erinnerungen durch die im Altstadtensemble aufgereihte Fahrzeug-Palette wird wieder viele Besucher anlocken. Flankierend ist für Verköstigung im Biergarten gesorgt sowie auf dem Postplatz, innerhalb der Altstadt und durch die örtliche Gastronomie. Diese Inszenierung wird optimiert durch sieben Drehorgelspieler, die in der Altstadt unterwegs sind – sowie mit Livemusik im Biergarten. Erstmals gibt es einen nostalgischen Lesesalon mit klassischer Fachliteratur im Artemis-Atelier der Mömpelgardgasse. Versüßt wird es mit Leckereien und lockt zum entspannten Schmökern. Im historischen Gewand werden Hofdamen zur optischen Ergänzung unterwegs sein. In Planung ist ferner eine Galerie hochwertiger, professioneller Gemälde zum Thema historische Fahrzeuge im Fruchtkasten.

In den Monaten der Vorarbeiten war sich das Organisationsteam einig, den Rosenfelder Oldtimer-Klassiktag hinsichtlich der Fahrzeugexponate nicht noch weiter toppen zu können. Nachdem unter anderem sogar ein Film-Renault aus Hollywood, Vorkriegsraritäten aus Detroit und ziemlich seltene Fahrzeuge aus dem Französischen Nationalmuseum in Rosenfeld zu sehen waren, von welchen weltweit nur noch ganz wenige Exemplare existieren, ist ergänzende Aufwertung nicht mehr denkbar. Gleichwohl wird der Rosenfelder Klassiktag seinen hohen Standard festigen, in seiner 16. Version erstmals optimiert durch flankierende Beiprogramme. Man hofft auf rege Besucherresonanz.

Gästemitfahrten im Oldtimer sind zusätzlich im Angebot, die für einen kleinen Obolus zu Gunsten der Jugendmusikkapelle am Rosenfelder Fachwerkrathaus gestartet werden.

Am Sonntag, 2. September, wird dann der 16. Rosenfelder Oldtimer-Klassiktag durch eine beziehungsreiche Kunstausstellung im historischen Fruchtkasten ergänzt. Die in London geborene Künstlerin Mandy Kabirschke präsentiert im Ofenplattenmuseum Gemälde von höchster Perfektion zum Thema Klassikfahrzeuge. Bestechend realistisch reicht die Skala vom legendären Jaguar E, über Volvo-Amazon und Spitfire bis zum Zweiradmythos Ducati.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter