Meßstetten, 25.07.2018

Mann bricht in Meßstetter Edeka ein – und stiehlt vier Dosen Bier

Lange hatte ein 30-jähriger Einbrecher keine Freude an seiner ohnehin nicht gerade üppigen Beute. Der polizeibekannte Mann wurde auf dem Überwachungsvideo erkannt und wenig später festgenonmmen.

von Polizei  

Ein 30-jähriger Mann aus dem Zollernalbkreis ist in der Nacht zum Dienstag in den Edeka-Markt eingebrochen. Seine Beute: vier Dosen Bier. Gegen 3 Uhr war der Täter am Werk. Zunächst öffnete er gewaltsam einen der Lichtschächte und stieg in die Mulde. Mit einem schweren Stein zertrümmerte er das dortige Kellerfenster und entriegelte es.

Danach kletterte er durch das Fenster in die Wurstküche, rannte durch den Verkaufsraum, holte sich vier Dosen Bier und machte sich danach wieder aus dem Staub. Allerdings hatte beim Einsteigen in das Gebäude die Einbruchmeldeanlage Alarm geschlagen. Im Markt gingen sämtliche Lichter an und die Videoüberwachung wurde aktiviert. Der polizeibekannte 30-Jährige war auf den Videoaufzeichnungen so gut abgebildet, dass ihn die Ermittler noch im Laufe des Dienstags identifizieren konnten. Er hat die Tat zwischenzeitlich gestanden.

Mehr zu den Schlagworten

Kriminalität, Polizei.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Auf unserer interaktiven Karte geben wir eine Übersicht der Weihnachtsmärkte im Zollernalbkreis und in der Region.

counter