Winterlinger Familiendrama: Staatsanwaltschaft erhebt Mordanklage

Hechingen/Winterlingen, 25.07.2018

Staatsanwaltschaft erhebt Mordanklage

An Ostern wurde eine 41-jährige Frau im Verlauf eines Streits erschossen. Die Staatsanwaltschaft hat nun Anklage wegen Mordes gegen den Ehemann erhoben.

von Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft  

Am 1. April 2018 kam es in einer Wohnung in Winterlingen zu Streitigkeiten, in deren Verlauf eine 41 Jahre alte Frau erschossen wurde. Unmittelbar nach der Tatbegehung wurde gegen den dringend tatverdächtigen Ehemann der Verstorbenen Haftbefehl erlassen und er wurde in Untersuchungshaft genommen.

In einer Wohnung an der Winterlinger Ortsdurchfahrt ist die 41-Jährige bei einem Streit erschossen worden.
In einer Wohnung an der Winterlinger Ortsdurchfahrt ist die 41-Jährige bei einem Streit erschossen worden. Foto: Michael Würz (Archiv)

Die Staatsanwaltschaft Hechingen hat vor kurzem die Ermittlungen abgeschlossen und wegen der Vorwürfe des Mordes und des vorsätzlichen unerlaubten Führens einer halbautomatischen Kurzwaffe Anklage gegen den Ehemann, welcher sich weiterhin in Untersuchungshaft befindet, zum Schwurgericht des Landgerichts Hechingen erhoben.

Mehr zum Schlagwort

Recht/Gericht.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter