Rosenfeld-Brittheim, 23.07.2018

Bürgerhausfassade soll schöner werden

Dieser Wunsch steht auf der Prioritätenliste der Brittheimer Räte ganz oben. Auch Wegsanierungen sind ein Thema.

 

Vor der Sommerpause legte das Gremium seine Wunschliste für den Etat 2019 fest. Platz eins nimmt die Fassadensanierung des Bürgerhauses ein. Wunsch Nummer zwei ist die Instandsetzung der Friedhofshauptwege und des Vorplatzes zur Leichenhalle, weil die dortigen Senkungen zu Gefährdungen führen könnten.

Auf der Prioritätenliste stehen zudem eine neue Tragschicht für den Feldwegs vom Kreuzweg Richtung Wasserturm; die Sanierung des Talweges, der bei Starkregen immer ausgeschwemmt wird, sowie die Instandsetzung der ramponierten Gemeindeverbindungsstraße zwischen Brittheim und Leidringen.

Ebenfalls wünschen sich die Brittheimer, dass der asphaltierte Feldweg, der zur Jagdhütte führt, eine neue Asphaltdecke bekommt und der Unterbrau der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Brittheim und Trichtingen nach rund 40 Jahren saniert wird. „Durch die erhöhte Frequentierung aufgrund der Sperrung zwischen Trichtingen-Leidringen und die Holzabfuhr hat die Straße starke Spurrillen und bricht fast durchgehend auf“, so Ortsvorsteher Jürgen Dreher.

Die weiteren Wünsche sind die Reparatur des Schuppenweges im Gewann Äußerer Schlatt; die Verlängerung des Asphaltbelages auf dem Parkplatzweg am Bürgerhaus und eine neue Spülmaschine fürs Bürgerhaus. Die Liste geht nun an die Stadt Rosenfeld.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Auf unserer interaktiven Karte geben wir eine Übersicht der Weihnachtsmärkte im Zollernalbkreis und in der Region.

counter