Kellerbrand in Dotternhausen schnell gelöscht

Dotternhausen, 17.07.2018

Kellerbrand in Dotternhausen schnell gelöscht

Am frühen Dienstagmorgen ist in einer Werkstatt im Kellergeschoss eines Wohnhauses ein Feuer ausgebrochen.

Gegen 4.15 Uhr morgens wurde die Feuerwehr zu einem Kellerbrand in der Jahnstraße gerufen. Das Feuer war laut Polizeiangaben durch einen technischen Defekt an einem alten Trafo in einem Werkstattraum im Kellergeschoss des Wohnhauses entstanden.

Die Dotternhausener Feuerwehr rückte mit zwei Fahrzeugen in die Jahnstraße aus.
Die Dotternhausener Feuerwehr rückte mit zwei Fahrzeugen in die Jahnstraße aus. Foto: Benno Schlagenhauf

Die Dotternhausener Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften ausgerückt war, hatte den kokelnden Trafo schnell gelöscht: „Das war ein kurzer Innenangriff mit zwei Personen – nichts Wildes“, erklärt Einsatzleiter Christian Bertels. Anschließend wurde das Gebäude belüftet.

Weil es sich um einen kleineren Brand handelte, konnte die zunächst ebenfalls alarmierte Feuerwehrabteilung aus Balingen, die auch mit der Drehleiter anrückte, wieder abbestellt werden. 

Das DRK aus Schömberg war ebenfalls im Einsatz, musste aber keine Verletzten versorgen: „Die Bewohner wurden vom Rauchmelder aufgeweckt und haben das Haus selbstständig verlassen“, so Bertels.

Mehr zum Schlagwort

Feuerwehr.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter