Tuttlingen, 28.06.2018

Trio raubt Fußgänger an Donau aus

Bereits am vergangenen Donnerstag soll an der Donau ein 34 Jahre alter Mann von drei Fremden ausgeraubt und in die Donau gestoßen worden sein.

von Polizei  

Der Fußgänger war laut Polizei gegen 22 Uhr auf dem Kiesweg zwischen Poststeg und Rathaussteg unterwegs, als er von den drei Tätern angesprochen wurde. Sie baten ihn erst um Zigaretten, dann um Geld.

Als er ihnen erwiderte, dass er keines habe, zückte einer der Täter ein Messer, erzwang die Herausgabe der Brieftasche und entnahm daraus rund 50 Euro Bargeld. Außerdem nahm er dem Opfer das Handy ab. Ein weiterer Mann stieß den Fußgänger im Anschluss in die Donau. Das Opfer beschreibt die Männer als zwischen 27 und 30 Jahre alt.

Der Mann mit dem Messer hatte eine sportliche Figur und war recht groß. Er trug eine schwarze Baseballmütze, eine blaue Jeans und eine dunkle Bomberjacke mit orangefarbenem Innenfutter. Der Mann, der ihn in die Donau gestoßen hatte, sei ebenfalls sportlich gebaut gewesen, der dritte Mann von stämmiger Statur.

Das Kriminalkommissariat Tuttlingen ermittelt. Hinweise unter Telefon 0 74 61/94 10.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter