Plötzlich fehlt die Thermik: Segelflieger landet beim Zitterhof
Nach der Außenlandung packen alle mit an.
Nach der Außenlandung packen alle mit an. Foto: Horst Schweizer
Nach der Außenlandung packen alle mit an.
Nach der Außenlandung packen alle mit an. Foto: Horst Schweizer

Albstadt-Pfeffingen, 29.05.2018

Plötzlich fehlt die Thermik: Segelflieger landet beim Zitterhof

Ein nicht alltägliches Bild bot sich Spaziergängern und Leuten, welche noch sportlich unterwegs waren, am späten Montagabend beim Zitterhof auf Gemarkung Pfeffingen. 

Mitten auf einem eingezäunten Feld mit jungen Maispflanzen stand ein Segelflugzeug. Passiert ist zum Glück nichts. Der Pilot der Duo Discus, einem zweisitzigen Hochleistungssegelflugzeug, musste durch plötzlich fehlende Thermik eine Außenlandung vollziehen.

Flieger verliert schnell an Höhe

„Ich habe genau gesehen, wie schnell er runter ging“, erzählte ein zweiter Pilot, welcher in der Nähe ebenfalls zu einem Rundflug unterwegs war. Dieser handelte sofort und steuerte umgehend das Degerfeld an, wo beide Flugzeuge gestartet waren.

Gruppe aus Winterthur ist zu Gast auf dem Degerfeld

Mit Auto und Anhänger ging es zurück zum Zitterhof, miteinander wurden am Segelflugzeug erst die Flügel weggetragen, anschließend der Rumpf abtransportiert. Die Gruppe aus Winterthur befindet sich in einem zweiwöchigen Segelfluglager auf dem Degerfeld, seit rund 50 Jahren gehören die Besuche zu den jährlichen Veranstaltungen des schweizerischen Vereins.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter