sd
„Papa, bist du jetzt fertig?“ Nino Schurter gewinnt das Weltcup-Rennen in Albstadt.
„Papa, bist du jetzt fertig?“ Nino Schurter gewinnt das Weltcup-Rennen in Albstadt. Foto: Pascal Tonnemacher
„Papa, bist du jetzt fertig?“ Nino Schurter gewinnt das Weltcup-Rennen in Albstadt.
„Papa, bist du jetzt fertig?“ Nino Schurter gewinnt das Weltcup-Rennen in Albstadt. Foto: Pascal Tonnemacher

Albstadt, 20.05.2018

Weltcup bietet Vorgeschmack auf die WM, nur das Wetter . . .

Der Schweizer Nino Schurter hat das Weltcup-Rennen der Elite-Herren in Albstadt gewonnen. Bester Deutscher: Manuel Fumic, der grandios auf Platz 9 fuhr. 

von Michael Würz  

Die Strecke, das Publikum: Manuel Fumic ist nach seinem starken Rennen am Sonntagabend voll des Lobes. Und schmunzelt angesichts der Schlammschlacht im Bullentäle: „Wenn das Wetter jetzt auch noch steigerungsfähig wäre, wird das mit der WM 2020 in Albstadt auf jeden Fall was.“

Das Bullentäle – für den Deutschen Manuel Fumic eine super Strecke, auch mit Blick auf die WM 2020. „Nur das Wetter …“
Das Bullentäle – für den Deutschen Manuel Fumic eine super Strecke, auch mit Blick auf die WM 2020. „Nur das Wetter …“ Foto: Michael Würz
Zahlreiche Besucher säumten am Sonntagnachmittag die Rennstrecke im Bullentäle. Bereits beim Weltcup-Rennen der Elite-Damen hatte zuvor beste Stimmung im Wald und an der Start- und Zielgeraden geherrscht, die direkt an der Zollernalbhalle vorbeiführt. 

Nino Schurter als glücklicher Sieger im Ziel.
Nino Schurter als glücklicher Sieger im Ziel. Foto: Michael Würz

Alles rund um den Weltcup und viele Fotos aus dem Bullentäle gibt's am Pfingstmontag auf zak.de und am Dienstag in Ihrem ZOLLERN-ALB-KURIER. 


Mehr zum Schlagwort

UCI-Weltcup 2018.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Narrenfahrplan 2019

Narrenfahrplan 2019

Unsere interaktive Karte zeigt die Fasnetsumzüge in der Region.

counter