Foto

Albstadt, 18.05.2018

Kurz, aber extrem: das Short-Track-Rennen

Spannende Premiere am Freitagabend: Mathieu van der Poel und Annika Langvad sicherten sich den Sieg. Manuel Fumic hatte Probleme mit der Technik, Nino Schurter schied sogar aus. Mit Fotostrecke

Das Short-Track-Rennen feierte am Freitagabend große Weltpremiere zum Auftakt des UCI-Weltcups im Albstädter Bullentäle. Die Rennen der Damen und Herren hielten, was sie versprachen. Spannung pur, viele Führungswechsel, aber auch Pech und Pannen waren im Spiel. 

Mathieu van der Poel reckt die Siegerfaust in die Luft: Der niederländische Cyclocross-Spezialist gewinnt die Premiere des Short Track Race souverän vor Sam Gaze.
Mathieu van der Poel reckt die Siegerfaust in die Luft: Der niederländische Cyclocross-Spezialist gewinnt die Premiere des Short Track Race souverän vor Sam Gaze. Foto: Bernard Moschkon

Titelverteidiger Nino Schurter hatte früh Probleme mit der Kette, schied schlussendlich aus. Auch Manuel Fumic hatte Kettenprobleme, erreichte lediglich Rang 17. Schurter und Fumic verpassen damit beide die begehrten ersten beiden Startreihen beim Elite-Rennen am Sonntag. 

Pech für Manuel Fumic (rechts): Er hatte Probleme mit der Kette und verpasste um einen Platz die beiden ersten Startreihen für das Rennen am Sonntag.
Pech für Manuel Fumic (rechts): Er hatte Probleme mit der Kette und verpasste um einen Platz die beiden ersten Startreihen für das Rennen am Sonntag. Foto: Bernard Moschkon

Bei den Frauen taten sich die Lokalmatadorinnen schwer: Elisabeth Brandau fuhr als beste Deutsche auf Rang 18, direkt dahinter landete Sabine Spitz. 

Sabine Spitz schaffte es als zweitbeste Deutsche nicht unter die Top 16.
Sabine Spitz schaffte es als zweitbeste Deutsche nicht unter die Top 16. Foto: Bernard Moschkon

Die Dänin Annika Langvad holt sich im Short Track Race der Damen knapp vor der Schweizerin Jolanda Neff den Sieg.
Die Dänin Annika Langvad holt sich im Short Track Race der Damen knapp vor der Schweizerin Jolanda Neff den Sieg. Foto: Bernard Moschkon

Enges Kopf-an-Kopf-Rennen: Von Beginn an bietet das Rennen der Elite-Männer den Zuschauern viel Spannung.
Enges Kopf-an-Kopf-Rennen: Von Beginn an bietet das Rennen der Elite-Männer den Zuschauern viel Spannung. Foto: Bernard Moschkon

Die Powerflitzer gehen zu Beginn des Weltcup-Wochenendes beim Alb-Gold Juniors-Cup auf die Strecke.
Die Powerflitzer gehen zu Beginn des Weltcup-Wochenendes beim Alb-Gold Juniors-Cup auf die Strecke. Foto: Bernard Moschkon

 

Weltcup-Stimmung auch beim Nachwuchs: Mit den Rennen des Alb-Gold Juniors-Cup wird das Event im Albstädter „Bullentäle“ eröffnet.
Weltcup-Stimmung auch beim Nachwuchs: Mit den Rennen des Alb-Gold Juniors-Cup wird das Event im Albstädter „Bullentäle“ eröffnet. Foto: Moschkon

Alles rund um den Weltcup in Albstadt gibt es am Samstag in unserer Printausgabe und das ganze Wochenende aktuell auf zak.de, unserer Facebookseite und auf Instagram.

Mehr zum Schlagwort

UCI-Weltcup 2018.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Auf unserer interaktiven Karte geben wir eine Übersicht der Weihnachtsmärkte im Zollernalbkreis und in der Region.

counter