Rosenfeld-Brittheim, 12.05.2018

Wie können wir lernen zu verzeihen?

„Ballast abwerfen- vergeben lernen“: Unter diesem Motto lädt das Atempause-Team Kleiner Heuberg am Sonntag, 13. Mai, zur Atempause in die Allerheiligenkirche nach Brittheim ein.

 

Los geht es ab 18.30 Uhr mit einem Bring-and-share-Buffet und guten Gesprächen im Gemeindesaal. Um 19 Uhr erwartet die Gäste dann ein Vortrag zu einem spannenden Thema, mit dem sich jede und jeder immer wieder konfrontiert sieht – seinen Mitmenschen zu vergeben.

Dass das Thema Vergebung in unserer Gesellschaft eine wichtige Rolle spielt, davon erzählen auch die zahlreichen Buchtitel, die jährlich erscheinen. Doch was genau sagt die Bibel dazu? Wie können wir lernen, anderen zu verzeihen, und wie kann sich Vergebung befreiend auf unser Leben auswirken? Diese Fragen beantwortet Referentin Nicola Vollkommer. Die gebürtige Engländerin, Autorin, Musiklehrerin und Gemeindeleiterin aus Reutlingen nimmt ihre Zuhörer mit auf eine spannende Reise und lädt sie zum Nach- und Weiterdenken ein. Mit dabei ist auch wieder die Atempause-Band mit Liedern zum Mitsingen.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter