Umleitungen und Parkplätze: Tipps fürs Oberliga-Derby

Balingen, 19.04.2018

Umleitungen und Parkplätze: Tipps fürs Oberliga-Derby

Ein echter Leckerbissen für Fußballfans: Spitzenreiter Balingen empfängt am Freitagabend den SSV Reutlingen. Unsere interaktive Karte zeigt, wo es Parkplätze in Stadionnähe gibt und wie man trotz Umleitung zum Derby kommt.

Flutlichtatmosphäre, Derbystimmung – Fußballherz, was willst du mehr? Am Freitagabend empfängt die TSG Balingen, die auf dem ersten Tabellenplatz steht, den SSV Reutlingen. Anpfiff ist um 19 Uhr.

Am Freitagabend wird in der Bizerba-Arena wieder das Flutlicht angeknipst: Die TSG Balingen empfängt den SSV Reutlingen zum Oberliga-Derby.
Am Freitagabend wird in der Bizerba-Arena wieder das Flutlicht angeknipst: Die TSG Balingen empfängt den SSV Reutlingen zum Oberliga-Derby. Foto: Ralph Conzelmann/Archiv

Der SSV Reutlingen gehört aufgrund seiner erfolgreichen Vergangenheit –  Anfang der 2000er-Jahre spielten die Reutlinger zwei Saisons in der zweiten Liga – zu den prominentesten Vereinen der Oberliga. Schon alleine dieser Umstand dürfte zahlreiche Zuschauer in die Bizerba-Arena locken. Außerdem bringt der SSV deutlich mehr Gästefans mit, als andere Vereine – die TSG Balingen rechnet also mit hohen Zuschauerzahlen und empfiehlt den Fußballfans, etwas früher anzureisen als üblich und auch auf innerstädtische Parkplätze auszuweichen.

Rund 200 Parkplätze gibt es direkt an der Bizerba-Arena. Doch auch in fußläufiger Umgebung können die Fußballfans ihr Auto abstellen.
Rund 200 Parkplätze gibt es direkt an der Bizerba-Arena. Doch auch in fußläufiger Umgebung können die Fußballfans ihr Auto abstellen. Foto: Leon Hauser

Es wird kein Kartenvorverkauf angeboten und auch Reservierungen sind nicht möglich – wer zuerst kommt, mahlt also zuerst. Die Spieltagskasse öffnet um 17.30 Uhr.

Aufgrund der positiven Erfahrungen mit den Reutlinger Fans aus den zurückliegenden Spielen verzichtet die TSG Balingen beim aktuellen Aufeinandertreffen mit dem SSV auf eine strikte Trennung von Heim- und Gästefans. Eine Zuschauerabgrenzung findet nur insoweit statt, dass ein optisch getrennter Gästebereich (keine Zäune, nur Baubänder) auf der Gegengeraden eingerichtet wird. Dieser Sektor verfügt über einen eigenen Getränkestand.

Bei der Anfahrt aus nördlicher Richtung über die B27 – das dürfte vor allem die Gästefans betreffen – ist zu beachten, dass die Kreisstraße zwischen Engstlatt und Heselwangen aktuell gesperrt ist. Die Zufahrt zur Tübinger Straße und der Bizerba-Arena ist aus dieser Richtung deshalb nicht möglich. Wer aus Richtung Norden kommt, sollte die Abfahrt „Balingen Mitte“ nehmen und dann über die Robert-Wahl- und Hirschbergstraße von der anderen Seite her in die Tübinger Straße zur Bizerba-Arena zu fahren.

Wer dort keinen Parkplatz mehr findet, für den haben wir in unserer interaktiven Karte alternative, öffentliche Parkplätze zusammengestellt, die alle weniger als 15 Gehminuten vom Stadion entfernt liegen.

Rathaussprecher Jürgen Luppold empfiehlt den Fußballfans, auf nahegelegene Parkplätze – etwa beim Friedhof – auszuweichen. Auch am anderen Eyachufer in der Hindenburgstraße könne man gut parken und das Stadion über die Fußgängerbrücke schnell erreichen. Wie die TSG mitteilt, habe auch die Firma Krug & Priester ihren Parkplatz für die Fußballfans zur Verfügung gestellt.

Mehr zu den Schlagworten

Interaktiv, TSG Balingen.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter