tatort
Ein Streifenwagen in der Winterlinger Ortsdurchfahrt. Ermittler sichern am Tatort im linken Gebäude Spuren.
Ein Streifenwagen in der Winterlinger Ortsdurchfahrt. Ermittler sichern am Tatort im linken Gebäude Spuren. Foto: Michael Würz
Ein Streifenwagen in der Winterlinger Ortsdurchfahrt. Ermittler sichern am Tatort im linken Gebäude Spuren.
Ein Streifenwagen in der Winterlinger Ortsdurchfahrt. Ermittler sichern am Tatort im linken Gebäude Spuren. Foto: Michael Würz

Winterlingen, 01.04.2018

Schüsse in Winterlinger Wohnung: eine Tote, eine Verletzte

In einer Wohnung in Winterlingen sollen am Sonntagabend Schüsse gefallen sein: Wie die Staatsanwaltschaft mitteilt, soll ein 48-jähriger Mann seine 41-jährige Frau umgebracht haben. 

von Michael Würz  

Polizei und Rettungsdienst waren wegen des Tötungsdelikts am Sonntagabend in der Winterlinger Ortsdurchfahrt im Großeinsatz. Ein Polizeisprecher sagte dem ZOLLERN-ALB-KURIER, man prüfe, ob es sich um ein Familiendrama handelt.

Rettungskräfte des Roten Kreuzes verlassen den Tatort in der Winterlinger Ortsdurchfahrt.
Rettungskräfte des Roten Kreuzes verlassen den Tatort in der Winterlinger Ortsdurchfahrt. Foto: Michael Würz

Helfer des DRK-Notfallnachsorgedienstes sind im Einsatz. Sie betreuen unter anderem Kinder. Dietmar Dieter, Pressesprecher des Roten Kreuzes im Zollernalbkreis, teilte unserer Zeitung mit: 

Das DRK Zollernalb hat aufgrund der aktuellen Ereignisse in Winterlingen den Einsatzabschnitt Betreuung aufgerufen. Mehr als 15 Helferinnen und Helfer des DRK richten sich auf eine längerfristige Betreuung ein. Mehr als 12 Familienangehörige, darunter einige Kinder, werden betreut. Örtliche Helfer aus Winterlingen, Harthausen sowie die Schnell-Einsatz-Gruppe Betreuung Balingen agieren unter der Leitung von Heiko Lebherz. Für akute Notfälle steht ein Rettungswagen parat.

Die Staatsanwaltschaft Hechingen hat am späten Sonntagabend eine Pressemitteilung zu den Geschehnissen herausgegeben, die wir hier im Wortlaut veröffentlichen: 

Am Ostersonntag ist kurz nach 19 Uhr eine 41-jährige Frau in ihrer Wohnung in Winterlingen getötet worden. Der 48-jährige Ehemann wurde vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Hechingen und die Kriminalpolizeidirektion Rottweil haben Ermittlungen übernommen. Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch völlig unklar.

Informationen unserer Zeitung zufolge wurde bei der Tat eine weitere Frau verletzt. Bei ihr soll es sich ebenfalls um ein Mitglied der Familie handeln. 

 

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Auf unserer interaktiven Karte geben wir eine Übersicht der Weihnachtsmärkte im Zollernalbkreis und in der Region.

counter