Cannondale wird Partner beim Mountainbike-Weltcup

Albstadt-Tailfingen, 27.03.2018

Cannondale wird Partner beim Mountainbike-Weltcup

Die Marke aus den USA unterstützt den Event im Tailfinger Bullentäle. Unter dem Cannondale-Dach fährt auch das „Zugpferd“ Manuel Fumic.

von Pressemitteilung der Stadt Albstadt  

Der Mercedes-Benz UCI Mountainbike-Weltcup in Albstadt begrüßt einen neuen Partner an seiner Seite. Die Bike-Marke Cannondale mit ihren deutschen Topsportlern Helen Grobert und Manuel Fumic unterstützt 2018 den Event in Albstadt. Dies ist einer Pressemitteilung der Stadt Albstadt zu entnehmen. Die Partnerschaft zwischen Albstadt und Cannondale entsteht auf einem jahrelang gewachsenen Fundament, denn Cannondale-Profi Manuel Fumic gehört seit der ersten Weltcup-Auflage im Bullentäle zu den Zugpferden des Events. Gleichzeitig ist der Mercedes-Benz-UCI-Mountainbike-Weltcup für den Kirchheimer sein Heimspiel, bei dem ihn seine Fangemeinde besonders zahlreich und lautstark unterstützt.

Manuel Fumic fährt für das Team Cannondale.
Manuel Fumic fährt für das Team Cannondale. Foto: Bernard Moschkon

Albstadts Oberbürgermeister Klaus Konzelmann zum Sponsoring durch die edle Marke: „Wir freuen uns sehr Cannondale als Partner gewonnen zu haben. Dass uns eine große Marke aus den USA unterstützt, ist eine tolle Sache und zeigt, dass wir mit unserer Veranstaltung in Richtung Weltmeisterschaft 2020 auf einem guten Weg sind. Das Sponsoring besiegelt die ohnehin enge Bindung zwischen dem Team Cannondale Factory Racing und der Stadt Albstadt.“

Für die Bike-Marke Cannondale bietet der Weltcup in Albstadt eine Plattform mit Ausstrahlung, auch über den deutschen Markt hinaus. „Als offizieller Sponsor des Mercedes Benz UCI Mountainbike-Weltcup in Albstadt aufzutreten, ist uns ein besonderes Anliegen. Es unterstreicht unser Engagement im Rennsport und die Tatsache, dass es sich hier fast um ein Heimrennen unseres Cannondale Factory Teams handelt, macht es umso schöner“, wird Adriano Nascentes, General Manager der Cycling Sports Group, Europe, unter deren Dach die Marke Cannondale zuhause ist, in der Pressemitteilung zitiert.

Tatsächlich ist die Basis des Teams im Remstal ebenfalls im Schwäbischen zuhause. „Die unglaubliche Albstädter Atmosphäre durch die vielen Mountainbike-Fans, internationaler Top-Rennsport und Cannondale gehören einfach zusammen“, so Nascentes. Das Team Cannondale Factory Racing ist mit den Weltklassefahrern Henrique Avancini aus Brasilien und dem Franzosen Maxime Marotte international breit aufgestellt. Mit Helen Grobert fährt seit 2017 eine junge Deutsche im Team, die in Albstadt auch schon aufgetrumpft hat und die 2018 wieder zu den Podiumskandidatinnen zählt.

„Helen Grobert ist neben Manuel Fumic eine weitere Sympathieträgerin und Identifikationsfigur für das deutsche Publikum. Deshalb sind wir in den kommenden Jahren an einer Fortsetzung der Partnerschaft interessiert“, blickt Oberbürgermeister Klaus Konzelmann schon voraus.

Mehr zum Schlagwort

Weltcup.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter