Albstadt-Tailfingen, 07.03.2018

Mit Geld die Welt „fairändern“

Am Freitag, 9. März, spricht Dr. Christina Alff in der Zollern-Alb-Halle zum Thema ethische Finanzen.

 

Zum Thema „Mit Geld die Welt fairändern“ spricht Dr. Christina Alff von der Genossenschaft Oikocredit am Freitag, 9. März, beim Männervesper um 19 Uhr im Foyer der Zollern-Alb-Halle.

Alle Männer sind eingeladen, an diesem Abend ein anderes Wirtschaftsmodell kennenzulernen. Anhand von Beispielen, Begegnungen und eindrücklichen Bildern zeigt die Referentin, wie ethische Geldanlagen wirken und das Leben von Menschen in Bolivien, Ecuador und Indien nachhaltig verändern. Oikocredit finanziert mit Geld von Anlegern/innen rund 800 soziale Unternehmen in 70 Entwicklungsländern. Eine solche Geldanlage, die nachhaltige Landwirtschaft und den Fairen Handel unterstützt, Jobs schafft und Familien in ihrer Heimat bessere Zukunftsperspektiven gibt, bezeichnet die Genossenschaft als „Gutes Geld“. Über 54 000 Menschen, davon rund 7 500 aus Baden-Württemberg – investieren Geld bei Oikocredit. Sie erhalten für ihre Geldanlage eine Dividende von ein bis zwei Prozent.

Getreu dem Motto „essen – trinken – hören – reden“ sind die Männer zum gemeinsamen Vesper und Impulsreferat eingeladen. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von der Bläsergruppe Messing Rüssel.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter