Franzosen tischen fürstlich auf

Schömberg, 06.03.2018

Franzosen tischen fürstlich auf

Der Partnerschaftsverein Oberes Schlichemtal/ Val d’Oison blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück.

 

Bei der jüngsten Hauptversammlung begrüßte die Vorsitzende Karin Wenzig-Luck die Mitglieder und berichtete über die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Im Mai gab es die traditionelle Maiwanderung, diesmal rund um Ratshausen.

Mit einem Blumenstrauß bedankte sich der zweite Vorsitzende Karl-Otto Damm bei Karin Wenzig-Luck, die als Vorsitzende wiedergewählt wurde.
Mit einem Blumenstrauß bedankte sich der zweite Vorsitzende Karl-Otto Damm bei Karin Wenzig-Luck, die als Vorsitzende wiedergewählt wurde. Foto: Privat

Beim Besuch zu Himmelfahrt zu den französischen Freunden ins Val d’Oison gab es zu Beginn eine Überraschung: die ganze Gruppe war vom Besitzer eines Herrenhauses in St. Germain de Pasquier eingeladen worden und dort bei strahlendem Wetter fürstlich bewirtet worden. Auch für die nächsten Tage war ein wunderbares Programm vorbereitet. Unter anderem ein Besuch in Monets wunderschönem Haus und Garten. Für den Festabend unter dem Thema „Hut“ hatten die französischen Freunde zwei Darbietungen mit Hut eingeübt.

Im Sommer wurde in Schömberg ein Boule-Spiel angeboten und Anfang Oktober traf man sich in der Pfalz, wo gewandert, gesungen und unter anderem ein Schuhmuseum besichtigt wurde. Beim Filmabend wurde der Film „Ein Dorf sieht schwarz“ gezeigt. Die Winterwanderung führte nach Dietingen, wo man im Genießerhof gemütlich einkehrte. „Frühstück bei Monsieur Henri“ hieß der Film, der im Februar in Schömberg gezeigt wurde.

Schriftführerin Anneliese Blepp berichtete über die Treffen des Ausschusses. Da Kassier Karl-Heinz Dannecker verhindert war, trug Peter Blepp den Bericht vor. Danach nahm Robert Licht die Entlastungen vor. Bei den Wahlen der Vorsitzenden, des Kassiers und der Schriftführerin sowie des Ausschusses wurden alle einstimmig gewählt. Karin Wenzig- Luck bedankte sich bei allen Mitgliedern des Vorstands und des Ausschusses für die reibungslose und angenehme Zusammenarbeit, weshalb sie mit diesem Team den Vorsitz gerne weiterführe.

Bei den Mitgliederzahlen gab es im vergangenen Jahr erfreulicherweise einen leichten Zuwachs. In diesem Jahr sind folgende Aktivitäten geplant: Die Maiwanderung findet dieses Jahr schon am 29. April statt, weil die Franzosen schon vom 10. bis 14. Mai zu Besuch kommen. Dabei werden unter anderem die Glasbläser in Wolfach und die Vogts- Bauernhöfe besucht.

Für die Wanderung im Herbst haben sich die französischen Freunde ein besonderes Ziel ausgedacht: Es geht für vier Tage nach Calais. Der nächste Filmabend findet am 20. Oktober statt. Zum Abschluss ließ Urs Remmlinger mit einer originell präsentierten Bilderschau die verschiedenen Begegnungen sehr anschaulich wieder aufleben.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter