Informationen aus erster Hand

Balingen, 15.02.2018

Balinger Gesundheitstage: Informationen aus erster Hand

Bei den Gesundheitstagen „Fit & Gesund“ am 24. und 25. Februar in der Balinger Volksbankmesse können Besucher mit Experten in den direkten Dialog treten.

von Jasmin Alber  

Gesundheit, Medizin und Pflege – das sind drei Themen, die allgegenwärtig sind, stellte Bürgermeister Reinhold Schäfer gestern zu Beginn des Pressegesprächs anlässlich der Gesundheitstage „Fit & Gesund“ fest. Genau diese Themen stehen auch im Fokus der Messe, die am 24. und 25. Februar in der Volksbankmesse stattfindet. Die Gesundheitstage Balingen finden in diesem Jahr bereits zum neunten Mal statt, über 75 Aussteller präsentieren sich und ihre Leistungen.

Daumen hoch für die anstehenden Gesundheitstage (von links): Martin Kiesling, Ina Herter-Folcan,  Nathalie Hahn, Stefan Rimmele, Dr. Ute Streicher, Heide Rath, Dr. Gerhard Hinger, Lara Kaufmann, Beate Fleiner und Bürgermeister Reinhold Schäfer gaben gestern einen Einblick ins Messeprogramm.
Daumen hoch für die anstehenden Gesundheitstage (von links): Martin Kiesling, Ina Herter-Folcan, Nathalie Hahn, Stefan Rimmele, Dr. Ute Streicher, Heide Rath, Dr. Gerhard Hinger, Lara Kaufmann, Beate Fleiner und Bürgermeister Reinhold Schäfer gaben gestern einen Einblick ins Messeprogramm. Foto: jas

Martin Kiesling vom Allgäu-Eventzentrum, der gemeinsam mit Stefan Rimmele die Gesundheitstage organisiert, freut sich: „Die Messe ist mit jährlich rund 5000 Besuchern ein echter Publikumsmagnet.“ Ihnen ist wichtig, den Besuchern eine hochwertige Ausstellerstruktur zu bieten. Denn das Messepublikum ist bunt gemischt – so ist für junge Familien ebenso etwas im Angebot wie für Senioren. Aktuelle Themen werden in Podiumsdiskussionen und Vorträgen behandelt. Eine Besonderheit ist der ZAK-Vital-Check, der ganz im Zeichen der Prävention steht. Bei diesem kostenlosen Gesundheitsparcours können sich Interessierte an 16 Stationen unter anderem den Blutzucker-, Cholesterinwert oder den Augeninnendruck messen lassen.

Dass Kliniken nicht nur Anlaufstelle bei akuten Krankheitsfällen, sondern auch in der Prävention tätig sind, stellte Dr. Gerhard Hinger, Geschäftsführer des Zollernalb Klinikums, heraus. Deshalb gibt es auf der Messe Einblicke in die Präventionsarbeit und die Stationen. So wird beispielsweise eine Mini-Intensivstation aufgebaut. Außerdem werden neben Fachärzten und einer Diabetesberaterin außerdem Diätassistentinnen vor Ort sein, ergänzte Beate Fleiner.

Auf den direkten Dialog setzt auch die Acura-Klinik. „Einfach ansprechen“, laute die Devise, so Ina Herter-Folcan, die für die Öffentlichkeitsarbeit der Truchtelfinger Klinik zuständig ist. Am Stand wird zudem das Leistungsspektrum der Einrichtung vorgestellt, zu dem unter anderem eine 24-Stunden-Ambulanz sowie eine angegliederte Rehabilitationsklinik gehören.

Eine andere Art der Gesundheit, nämlich die psychische, steht im Fokus der AOK. „Wir haben den Wunsch, für dieses Thema zu sensibilisieren“, erklärte Dr. Ute Streicher, Leiterin des AOK-Gesundheitszentrums in Balingen. Vorgestellt werden spezielle Präventionsprogramme, die helfen sollen, nicht in die Abwärtsspirale zu geraten. Psychosomatische Störungen werden zudem auf der Expertenbühne thematisiert, ergänzte Kiesling.

Durch den demografischen Wandel steigt auch die Zahl der Pflegebedürftigen, weiß Heide Rath vom Pflegestützpunkt Zollernalbkreis. Sie und ihr Team beantworten auf der Messe Fragen zum Thema Pflege und Leben im Alter. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf dem Thema „Sehen im Alter“, für das der Pflegestützpunkt mit dem Blinden- und Sehbehindertenverband kooperiert. Besucher können mit Spezialbrillen selbst erleben, wie verschiedene Augenerkrankungen die Betroffenen im Alltag einschränken.

Der DRK-Kreisverband präsentiert sich und seine Arbeit, zu der verschiedene Angebote für alle Altersgruppen gehören. Außerdem wird das Thema Erste Hilfe in den Fokus gerückt, sagte Kreissozialleiterin Nathalie Hahn. Infos hierzu gibt es auch bei einer Podiumsdiskussion zu diesem Thema, bei der unter anderem eine Juristin über mögliche Konsequenzen unterlassener Hilfeleistung oder der Behinderung von Rettungskräften aufklärt.

Info

Die Gesundheitstage Balingen „Fit & Gesund“ finden statt am 24. und 25. Februar in der Volksbankmesse. Geöffnet ist am Samstag von 10 bis 18 Uhr, am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Für Kinderbetreuung, Speisen und Getränke ist gesorgt. Das Programm sowie ein Ausstellerverzeichnis gibt es in der Messezeitung, die dem ZOLLERN-ALB-KURIER am Montag beiliegt, oder auf www.gesundheitstage-balingen.de.

Mehr zu den Schlagworten

Gesundheit, Messe/Börse.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter