Zollernalbkreis, 29.01.2018

Export ist der Motor der Wirtschaft

Der Export ist die Triebfeder für die Wirtschaft in der Region – gerade auch auf der Zollernalb.

von Pressemitteilung IHK  

Mit einem Außenhandelsumsatz von 8,1 Milliarden Euro hat die Region Neckar-Alb schon Ende November vergangenen Jahres die Exportsumme von 2016 erreicht und damit erneut einen Exportrekord erzielt. Der Erfolg könne trotz weltweiter Krisenherde auch 2018 fortgesetzt werden, heißt es in einer Mitteilung der Industrie- und Handelskammer Reutlingen (IHK).

Gegenüber 2016 wird die Region ein Exportplus von sieben bis zehn Prozent erreichen. Die regionale Exportquote lag damit bei knapp 54 Prozent. „Der Außenhandel mit vielen verschiedenen Regionen der Welt ist unser großer Erfolgsfaktor“, erklärt Martin Fahling, Bereichsleiter International bei der IHK. Die Unternehmen vor Ort hätten 2017 den weltweiten Krisen etwa im Mittleren Osten, in Brasilien oder auch in Russland sowie der Brexit-Verunsicherung getrotzt.

Laut Statistischem Landesamt stiegen die Exportumsätze in allen drei Landkreisen der Region Neckar-Alb bis Ende November 2017 um rund zehn Prozent. Im Zollernalbkreis kratzt der Export an der Zwei-Milliarden-Marke.

Mehr zum Schlagwort

Wirtschaft in der Region.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter