Der TSV Laufen feiert seine Wiedergründung anno 1948

Albstadt-Laufen, 09.01.2018

Der TSV Laufen feiert seine Wiedergründung anno 1948

Hans Herter war der erste Vorsitzende der neuen Epoche. Zum 70-jährigen Jubiläum lädt der Verein zu einer großen Schlagerparty im März ein.

 

Der TSV Laufen/Eyach kann in diesem Jahr ein ganz besonderes Jubiläum feiern. Und zwar jährt sich die Wiedergründung des Vereins zum 70. Mal. Das Jubiläum wird mit einer Schlagerparty im März groß gefeiert. Wie Armin Mann, der erste Vorsitzende des Vereins erzählt, taten sich genau am 14. Februar 1948 mehrere angesehene Männer in Laufen zusammen um den Vereins- und Sportbetrieb des TSV Laufen/Eyach wieder erfolgreich aufleben zu lassen.

Geschichtsträchtiger Blick in frühere Zeiten: Dieses Bild aus der Zeit der 50er Jahre zeigt die damalige Vereinsführung des TSV Laufen sowie die Spieler samt Angehöriger bei einem Ausflug. Ganz links im Bild ist der damalige Vorsitzende und Initiator der Wiedergründung zu sehen, Hans Herter. Er führte den Verein von 1948 bis ins Jahr 1990.
Geschichtsträchtiger Blick in frühere Zeiten: Dieses Bild aus der Zeit der 50er Jahre zeigt die damalige Vereinsführung des TSV Laufen sowie die Spieler samt Angehöriger bei einem Ausflug. Ganz links im Bild ist der damalige Vorsitzende und Initiator der Wiedergründung zu sehen, Hans Herter. Er führte den Verein von 1948 bis ins Jahr 1990. Foto: Archiv TSV Laufen

Wie es bei so vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten in jener Zeit gewesen ist, fand auch der TSV Laufen in den Wirren des Krieges sein Ende. Es war damals Hans Herter, der in diesen erneuten Pionierzeiten das Amt des ersten Vorsitzenden im neu gegründeten Verein übernahm. Unter seiner Leitung wurde der Sportbetrieb also wieder aufgenommen. Doch wer Sport treiben möchte, der braucht nicht nur einen guten Verein und engagierte Mitglieder, er braucht auch einen Platz für die Körperertüchtigung.

So wurde im August des selben Jahres der Sportplatz Rübhay eingeweiht. Er leistete gute Dienste und diente bis Ende der 60er Jahre als Hauptspielfeld für alle Fußballmannschaften des Turn- und Sportvereins Laufen.

In den letzten 70 Jahren veränderte sich der TSV sehr stark. Wie Armin Mann berichtet, entwickelte sich der Verein von einem fast reinen Fußballverein zu einem deutlich breiter aufgestellten Turn- und Sportverein, der heute viele Sportarten unter seinem Dach vereint. Neben dem traditionellen Turnen und der Leibesertüchtigungen bietet der TSV Laufen heute ein vielfältiges Angebot für jedermann an. Vom Kleinkind bis zu den Senioren sind heute viele der fast 600 Mitglieder im Verein aktiv.

Papis Pumpels im März

Das umfangreiche Angebot reicht vom Mutter-Kind-Turnen über Fitmix, Fitgymnastik, Manpower, Zumba, Yoga, Push&Pull, Stepp Aerobic bis hin zur Gruppe Fit ins hohe Alter nutzen vielen Menschen aus Laufen und Umgebung die Angebote des TSV. Auch außerhalb des Sportbetriebes bringt sich der TSV ein. Viele Veranstaltungen und Konzerte wurden in den vergangenen Jahren für die Öffentlichkeit geboten. Somit trägt der TSV über das Sportangebot hinaus zur gesellschaftlichen Bereicherung im Ortsteil Laufen bei. Auch das 70-jährige Jubiläum will der TSV Laufen angemessen feiern und veranstaltet am 17.März eine Schlagerparty mit SWR 4 und Papis Pumpels. Hierzu ist die Bevölkerung aus nah und fern recht herzlich eingeladen.

Info Weitere Details zum Jubiläum gibt es auf der Internetseite des TSV Laufen/Eyach, www.tsvlaufen-eyach.de. Kartenvorbestellung per mail an info@tsvlaufen-eyach.de

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter