Weilen u.d.R., 24.11.2017

Das Polster schmilzt

Weilens Gemeinderat legte die Investitionen für 2018 fest.

 

Vorgesehen sind die Installation einer Notstromversorgung im Feuerwehrgerätehaus, Ausgaben für Beratungsleistungen im Rahmen der Dorfentwicklung, für das Heimatbuch und den Erwerb von Grundstücken. Die Kanäle werden untersucht, an den Bauhof soll eine Garage zur Lagerung von Gerätschaften angebaut werden. Zudem muss für die beschlossene Umgestaltung des Zugangsbereichs beim Kindergarten nachfinanziert werden, da die Ausschreibung höhere Kosten ergeben hat. Laut Bürgermeister Gerhard Reiner wird für den Garagenanbau ein Zuschussantrag an den Ausgleichsstock gestellt. „Die Finanzierung der Maßnahmen hängt maßgeblich von den Zuweisungen des Landes ab“, betonte Reiner, der noch darauf hinwies, dass die Gemeinde ihre Rücklagen angreifen muss, um alles zu finanzieren. „Wir sind aber schuldenfrei und haben ein gutes Polster“, freute er sich.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Narrenfahrplan 2019

Narrenfahrplan 2019

Unsere interaktive Karte zeigt die Fasnetsumzüge in der Region.

counter