Balingen-Heselwangen, 21.11.2017

Der 24. Nikolausmarkt in Heselwangen wird derzeit vorbereitet

Mit den letzten Vorbereitungen für den 24. Heselwanger Nikolausmarkt am 9. Dezember steigt bei den Marktleuten aus der Heselwanger Vereinsgemeinschaft auch die Vorfreude auf diesen Tag.

von Helga Jetter  

Ist der Markt in der Ortsmitte und im Gemeindehaus mit seinen etwa 30 Ständen auch relativ klein, so ist er doch außergewöhnlich fein. Alle selbst gefertigten Artikel haben einen handwerklichen und künstlerischen Charakter, man sieht ihnen das Prädikat „mit Liebe gefertigt“ geradezu an.

Zu den erfahrenen Marktleuten zählt die Familie Braungardt. In jedem Jahr etwas Neues, Attraktives zu finden, ist gar nicht so leicht, doch Inge und Dieter Braungardt ist auch in diesem Jahr wieder eine Neuheit gelungen. Dieter Braungardt entwickelte ein rustikales Schmelzlicht für Kerzenreste, eine Dauerbrenner-Leuchte mit Glasfaserdocht, in nachfüllbares Wachs gehüllt.

Dazu gesellen sich Betonschalen für Kerzen oder Blumenarrangements. Der von Inge Braungardt kreierte ungarische Baumstritzel vom Holzkohlegrill findet alljährlich mehr Liebhaber und wird in diesem Jahr durch heimische Lavendel- und Rosenblätter-Kekse erweitert, wobei sich auch Tochter Simone einbringt. Überhaupt ist nicht nur fast jeder Marktstand, sondern der ganze Nikolausmarkt ein Heselwanger „Familienunternehmen“, ständig auf der Suche nach ansprechenden, gefälligen Geschenkideen.

In ihren Artikeln stimmen sich die Marktbeschicker ab und zeigen damit, dass Fantasie „ansteckend“ wirkt. Immer wieder kommt zu den beliebten Marmeladen, Brötle, Likören und Eingemachtem Neues aus Küche und Keller hinzu. Das selbstgefertigte Spielzeug sowie die Dekorationsartikel für Haus und Garten zeugen ebenso von der Ideenvielfalt wie praktische Socken, Mützen, Schals, Decken und Filzartikel.

Und damit die Auswahl nicht zu ermüdend ist, laden viele Stände zu einer abwechslungsreichen Stärkung und zum geselligen Beisammensein ein. Und wie in jedem Jahr: Für das Verweilen erwarten die alte Krippe sowie zahlreiche Darbietungen aus der Heselwanger Vereinsgemeinschaft als Seele des Marktes die Besucher.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter