Sänger suchen nach neuen Wegen in der Ausbildung

Veringenstadt, 17.11.2017

Sänger suchen nach neuen Wegen in der Ausbildung

Die Hauptversammlung des Sängerbezirks Sigmaringen verlief sehr harmonisch.

 

Vorsitzender Werner Winkler zeigte sich erfreut über den Besuch von Michael A.C. Ashcroft, Präsident des Chorverbandes Zollernalb.

Seit 20 Jahren und mehr sind sie dem Chorgesang verschrieben: Unser Bild zeigt von links Werner Winkler, Ulrich Uhl, Heinrich Genuit, Angelika Brandt, Hermann Baumgarten und Sängerpräsident Michael A.C. Ashcroft.
Seit 20 Jahren und mehr sind sie dem Chorgesang verschrieben: Unser Bild zeigt von links Werner Winkler, Ulrich Uhl, Heinrich Genuit, Angelika Brandt, Hermann Baumgarten und Sängerpräsident Michael A.C. Ashcroft. Foto: Dieter Dürrschnabel

Bürgermeister Armin Christ und der Sängerbund Veringenstadt unter der Leitung von Anton Roggenstein entboten den Gästen Willkommensgrüße. In seinem Bericht als Vorsitzender des Sängerbezirk sowie als kommissarischer Schriftführer ließ Werner Winkler das Vereinsjahr Revue passieren.

Er erinnerte an die Konzerte und Veranstaltungen. Die harmonische Zusammenarbeit in der Vorstandschaft gebe Hoffnung auf eine gute Zukunft.

Kassenverwalter Andreas Gauggel informierte über einen stabilen Kassenstand. Bezirkschorleiter Volker Bals legte den Vereinen ans Herz, neue Wege zu gehen.

Dies gelte vor allem für die Jugendarbeit. So werde es im kommenden Jahre verschiedene Angebote für die Ausbildung geben. Kassenprüfer Otto Abt attestierte dem Kassier schriftlich eine einwandfreie Arbeit. Die Entlastung der Vorstandschaft beantragte Sängerpräsident Michael A.C. Ashcroft. Hans-Dieter Seybold aus Laiz wurde zum neuen Schriftführer gewählt.

Für 20 Jahre aktives Singen wurden geehrt: Klaus Belger, Chorgemeinschaft Gammertingen, Heinrich Genuit, MGV Sigmaringendorf/Laucherthal. Seit 30 Jahren aktiv sind Eveline Bossog, Chorgemeinschaft Gammertingen, Ulrich Uhl, MGV Schmeien, Hermann Baumgarten und Marianne Wirtz, beide Gemischter Chor Vilsingen sowie Angelika Brandt vom Chor Cantus iuvenis, Winterlingen.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter