Inzigkofen, 14.11.2017

Burghöhle Dietfurt in ZDF-History

Im Mai drehte die Freiburger Historikerin Tamara Spitzing mit ihrem Team im Auftrag des ZDF mehrere Tage in der Burghöhle Dietfurt.

 

Für die Sendereihe ZDF-History „Geheimes Deutschland“ befasst sich der Film mit der Neutempler-Vergangenheit von Wohnhütte, mittelalterlicher Ruine und Burghöhle in Dietfurt. Dieses weitgehend im Originalzustand befindliche Ensemble bildete zwischen 1927 und dem Zweiten Weltkrieg das deutsche Zentrum der um 1900 in Wien entstandenen Rassereligion des entsprungenen Zisterziensermönchs Josef Adolf Lanz alias Lanz von Liebenfels. Dessen religiös unterbaute Phantastereien gewannen erheblichen Einfluss, so auf den jungen Adolf Hitler und später die SS. Die frühere Neutempler-Anlage befindet sich heute im Besitz der Bergwacht Sigmaringen, sie wird seit Jahren regelmäßig von historisch interessierten Gruppen auch aus dem Zollernalbkreis besucht.

Prof. Paul Münch aus Bisingen stellt das abstruse Lanzsche Denken wie auch das Leben vor, welches die Templer in Dietfurt führten. Der Film läuft am Sonntag, 19. November, ab 23.30 Uhr.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Auf unserer interaktiven Karte geben wir eine Übersicht der Weihnachtsmärkte im Zollernalbkreis und in der Region.

counter