Zum Tode von Oskar Schlegel

Albstadt-Laufen, 12.10.2017

Zum Tode von Oskar Schlegel

Im Alter von 89 Jahren verstarb der Schlossermeister und Feuerwehrkommandant a.D. Oskar Schlegel.

von Holger Much  

Sein Motto als überzeugter Feuerwehrmann und Kommandant zeugt von großem Engagement wie augenzwinkerndem Humor gleichermaßen: „Kanarienvögel fangen ist kein Einsatz, das machen wir nebenher“. Oskar Schlegel, geboren am 7. Februar 1928 in der Dobelwiesenstraße 1 als Sohn von Marie-Luise und Ernst Adolf Schlegel, hat sich in vielerlei Hinsicht um sein Laufen verdient gemacht.

Oskar Schlegel.
Oskar Schlegel. Foto: Privat

Nach einer Ausbildung zum Mechaniker sowie zum Schmied in der Schmiedewerkstatt Link in Tieringen absolvierte er die Meisterprüfung und eröffnete seinen eigenen Schlossereibetrieb in der Waldhauser-Straße in Laufen

Bereits als 18-Jähriger war er bei der Gründung der Laufener Feuerwehr 1946 dabei. Im Jahre 1954 heiratete er Ingeborg Schlagenhauf. Von 1965 bis 1984 war er Kommandant, ein Amt, das er nach 19 Jahren aus gesundheitlichen Gründen abgeben musste. 1986 wurde er zum Ehrenkommandant ernannt, engagierte sich ab 1986 in der Altersabteilung und wurde 2007 vom Land für 60 Jahre aktive Feuerwehrzugehörigkeit geehrt.

2016 erhielt er die Ehrung für 70 Jahre bei der Feuerwehr. Auch sonst war sein öffentliches Engagement enorm: Im Gesangverein war er seit 1973 aktiver Sänger. Im Musikverein, dem er seit 1947 angehörte, war er Ehrenmitglied. Zwölf Jahre lang spielte er Klarinette, danach war er förderndes Mitglied, ab 1977 Ehrenmitglied und von 1978 bis 2002 Ausschussmitglied. Bei Festen hat er gern die Organisation der Küche übernommen.

Seit 1973 war er Mitglied im Albverein Laufen, wo er sich immer ganz besonders auf die sonntäglichen Wanderungen freute. Im TSV Laufen war er seit 1948 Mitglied, im Jahre 1973 war er dort zum Ehrenmitglied ernannt worden. Auch als Aufsichtsrat der Laufener Bank machte er sich verdient.

In seiner Freizeit zeigte sich Oskar Schlegel zudem sehr naturverbunden. Er hatte sich nicht nur das Hobby des Imkers zugelegt und produzierte so seinen eigenen, naturbelassenen Honig. Ebenso hatte er einige Schafe; die Liebe zur Tieren und zur Natur gab ihm den Ausgleich zum Berufs- und Vereinsleben.

Oskar Schlegel verstarb am Montag, 8. Oktober, im Alter von 89 Jahren. Die Trauerfeier mit Urnenbeisetzung findet am Freitag, 13. Oktober, um 14 Uhr in Laufen statt.

Mehr zum Schlagwort

Trauer.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Auf unserer interaktiven Karte geben wir eine Übersicht der Weihnachtsmärkte im Zollernalbkreis und in der Region.

counter