Ulm, 29.08.2017

Beförderung für Flitsch

Regionalliga

Der Regionalligist SSV Ulm steckt in der Krise. Nachdem Stephan Baierl am dritten Spieltag nach drei Niederlagen in Folge als Coach zurücktrat, rückte dessen Co Tobias Flitsch an der Seitenlinie in den Fokus.

Auch der Interimscoach kassierte nun zuletzt drei Niederlagen – wird jetzt aber trotzdem zum Cheftrainer befördert. „Wir sind überzeugt, dass Flitsch der richtige Trainer ist“, begründet SSV-Sportvorstand Anton Gugelfuß die Entscheidung.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter