Balingen/Albstadt, 17.06.2017

Auf einen Kaffee mit der SPD-Bundestagskandidatin

So heiß wie die Temperaturen waren auch die Debatten:

von SPD-Pressemitteilung  

Bei einem Kaffee standen Luisa Boos, Generalsekretärin der SPD Baden-Württemberg, sowie die SPD-Bundestagskandidatin Stella Kirgiane-Efremidou den Bürgern Rede und Antwort.

„Auf einen Kaffee mit Stella“ lautet der Titel einer neuen Veranstaltungsreihe der Bundestagskandidatin: In lockerer Atmosphäre möchte die SPD-Politikerin das Gespräch mit Bürgern suchen und ihre persönlichen Anliegen erfahren. Den Kaffee- oder ein kühles Getränk- spendiert Kirgiane-Efremidou selbst.

Den Auftakt bildeten zwei Aktionen mit prominenter Unterstützung: Generalsekretärin Luisa Boos war angereist, um den Zollernalbkreis und seine Einwohner kennenzulernen. Im „Time Out“ in Balingen und im „Intermezzo“ in Albstadt bot sich ihr die beste Gelegenheit hierzu. Von Gesundheitspolitik bis hin zu Fragen nach bezahlbarem Wohnraum in der Region kamen zahlreiche Themen zur Sprache. Die Schwerpunkte? Zum einen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Kirgiane-Efremidou betonte die Notwendigkeit von Ganztagesangeboten in der Kleinkindbetreuung, außerdem müssten endlich die Kita-Gebühren abgeschafft werden. Zum anderen wurde die Zukunft der Rente munter debattiert. Boos stellte die Kernforderungen des SPD-Rentenkonzepts dar, so würden sich die Sozialdemokraten für ein stabiles Rentenniveau, eine würdige Solidarrente und eine durchgängig faire Finanzierung einsetzen.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter