Der Winter ist zurück – und mit ihm die Unfälle
Foto: Benno Schlagenhauf

Zollernalbkreis, 18.04.2017

Sommerreifen auf Schnee: Schwerverletzte bei Lautlingen

Die plötzliche Rückkehr von Schnee und Eis hat sich am Dienstagmorgen auf den Straßen des Zollernalbkreis bemerkbar gemacht. Es gab mehrere Unfälle. Mit Fotostrecke.

von Polizei  

Gegen 8.10 Uhr morgens sind auf der schneebedeckten K7151 zwischen Lautlingen und Meßstetten in einer Kurve nahe des Lautlinger Ortsausgangs ein Opel Corsa und ein Seat Alhambra heftig zusammengestoßen. 

Die 36-jährige Fahrerin des Seats war in Fahrtrichtung Meßstetten in den Gegenverkehr geraten. Sie streifte mit ihrem Auto einen entgegenkommenden Audi am Heck und geriet daraufhin ins Schleudern, drehte sich und prallte danach wuchtig gegen einen hinter dem Audi fahrenden Opel Corsa.

Die 25-jährige Frau im Opel wurde beim Zusammenstoß schwer verletzt. Die Unfallverursacherin kam mit leichten Verletzungen davon. Nach der Erstversorgung durch Notarzt und Rettungskräfte kamen beide Frauen ins Klinikum nach Balingen. Der Audi-Fahrer blieb unverletzt.

Zunächst hieß es, dass die Frau im Corsa eingeklemmt wurde, weshalb die Albstädter Feuerwehr, die mit den Abteilungen aus Lautlingen und Ebingen anrückte, sich schon darauf einstellte, sie aus dem Fahrzeug schneiden zu müssen. „Noch auf der Anfahrt meldete der Rettungsdienst, dass die Person doch befreit werden konnte“, erklärte Feuerwehr-Einsatzleiter Felix Sandel. Die Ebinger Abteilung konnte deshalb schnell wieder abrücken, die Lautlinger Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher und säuberte die Fahrbahn.

An dem Seat der Unfallverursacherin (15.000 Euro) und dem Opel (8000 Euro), beide bereits sommerbereift,  entstand jeweils Totalschaden. Die Schäden an dem Audi fielen deutlich geringer aus und werden auf etwa 2500 Euro beziffert. Die beiden total beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. 

Update, 11 Uhr: Auf der L433 zwischen Meßstetten und Ebingen gab es einen weiteren Glätteunfall, bei dem ein Auto auf das Heck eines Lastwagens rutschte. Dieser Auffahrunfall ging laut Polizeiangaben jedoch glimpflicher aus. „Es gab auch noch eine Reihe von Kleinstunfällen, die aber nichts mit den Schneefällen zu tun hatten“, erklärte Polizeisprecher Thomas Kalmbach.

Update, 13.45 Uhr: Auch zur Mittagszeit ließ der Schneefall nicht nach und machte den Verkehrsteilnehmern weiter zu schaffen. Auf der L433 bei Meßstetten rutschte ein Sattelzug auf Höhe des Wohngebietes Bueloch in den Graben. Verletzt wurde niemand, doch es kommt zu Verkehrsbehinderungen.

 

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Auf unserer interaktiven Karte geben wir eine Übersicht der Weihnachtsmärkte im Zollernalbkreis und in der Region.

counter