Jetzt sind es 32 Teilnehmer bei „Rosenfeld live“
Im Sitzungsaal im Rosenfelder Rathaus trafen sich jüngst die Teilnehmer der gewerblichen Erlebnistage Rosenfeld live. Das Programm steht, die Vorfreude steigt.
Im Sitzungsaal im Rosenfelder Rathaus trafen sich jüngst die Teilnehmer der gewerblichen Erlebnistage Rosenfeld live. Das Programm steht, die Vorfreude steigt. Foto: Privat
Im Sitzungsaal im Rosenfelder Rathaus trafen sich jüngst die Teilnehmer der gewerblichen Erlebnistage Rosenfeld live. Das Programm steht, die Vorfreude steigt.
Im Sitzungsaal im Rosenfelder Rathaus trafen sich jüngst die Teilnehmer der gewerblichen Erlebnistage Rosenfeld live. Das Programm steht, die Vorfreude steigt. Foto: Privat

Rosenfeld, 11.03.2017

Jetzt sind es 32 Teilnehmer bei „Rosenfeld live“

Das Programm für die Veranstaltung am 1. und 2. April steht, die Vorfreude steigt.

 

Die Firma pepcom, die von den Nachbarstädten Rosenfeld und Haigerloch mit dem Betrieb des neuen Glasfasernetzes beauftragt ist, ist Teilnehmer Nummer 32 bei den gewerblichen Erlebnistagen Rosenfeld live am ersten Aprilwochenende, teilt das Organisationsteam mit.

In einer zweiten Sitzung der Teilnehmer von „Rosenfeld live“ wurden jüngst im Sitzungssaal im Rosenfelder Rathaus letzte organisatorische Fragen rund um die Veranstaltung geklärt und finale Werbemaßnahmen ins Rollen gebracht. Die Beteiligten sind sich einig: Die bevorstehenden Erlebnistage bieten den Gästen an den vier Standorten Rosenfeld, Fischermühle im Rosenfelder Tal, Heiligenzimmern und Bickelsberg ein informatives, spaßiges und leckeres Angebot für die ganze Familie.

Die Teilnehmer, 32 Firmen und Betriebe aus dem gesamten Stadtgebiet, die von acht Vereinen unterstützt werden, haben mit dieser Veranstaltung den Endspurt eingeläutet und hoffen, dass recht viele Besucher am ersten Aprilwochenende nach Rosenfeld strömen werden. Wie schon im ZAK berichtet, gibt es dieses Mal einen Shuttle-Bus, der zwischen den vier Standorten pendeln wird.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter