Valentina Predic und Moritz Francina: Tanz mit vollem Einsatz
Das jugendliche Tanzpaar Valentina Predic und Moritz Francina waren in Heilbronn erfolgreich.
Das jugendliche Tanzpaar Valentina Predic und Moritz Francina waren in Heilbronn erfolgreich.
Das jugendliche Tanzpaar Valentina Predic und Moritz Francina waren in Heilbronn erfolgreich.
Das jugendliche Tanzpaar Valentina Predic und Moritz Francina waren in Heilbronn erfolgreich.

Heilbronn/Balingen, 04.11.2016

Valentina Predic und Moritz Francina: Tanz mit vollem Einsatz

Vier Medaillen und den Aufstieg in die B-Klasse hat das jugendliche Paar des Vereins Tanzmetropole Schwarz-Gold jüngst erreicht.

von Bianca Schneider  

Die 13. Tanzsporttage in Heilbronn hatten es für das jugendliche Tanzpaar Valentina Predic und Moritz Francina des Vereins Tanzmetropole Schwarz-Gold Balingen in sich. Das Paar trat gleich zu vier Turnieren an.

Wer die Wettkampfstätte betrat, bekam die Anspannung und die Hektik sofort mit. Die jungen Tänzerinnen und Tänzer sowie deren Eltern, Großeltern und Geschwister suchten zunächst einen freien Platz in der Umkleide, später an der Tanzfläche, um sich dort die ideale Anfangsposition für ihre Choreograpie zu sichern.

Moritz Francina (15) und Valentina Predic (14) tanzten sich zunächst für die Standardturniere ein. Würde das intensive Training der vergangenen Wochen mit ihrer Trainerin, Gabriele Dinius, an diesem Tag wohl belohnt werden?

Acht Paare standen in der Altersgruppe Junioren II C am Start, um sich in den Tänzen Langsamer Walzer, Tango, Slow Fox und Quick Step zu messen. In diesem Turnier erkämpfte sich das Juniorenpaar den dritten Platz.

Direkt im Anschluss ertanzte sich das engagierte Tanzpaar gleich die nächste Bronzemedaille. Im Tanzsport ist es zulässig, in zwei Altersklassen anzutreten, sofern die Mindestvoraussetzungen erfüllt sind. Diese beiden Treppchenplätze waren für Moritz und Valentina mehr als nur zwei Bronzemedaillen, denn sie besiegelten den Aufstieg in die nächsthöhere Leistungsklasse „B“. So war die Freude und der Jubel natürlich doppelt so groß.

Am späten Nachmittag wurden die Lateinwettbewerbe ausgetragen. Die Wertungsrichter kamen unter anderem von Tanzvereinen aus Stuttgart, Ludwigsburg, Korntal-Münchingen, Heilbronn und Brühl.

Gleich mit elf weiteren Paaren der Altersklasse Junioren II mussten sich Predic und Francina  in Samba, ChaChaCha, Rumba und Jive beweisen. Zunächst lief es noch nicht entsprechend den eigenen Erwartungen.

Dennoch schafften sie den Einzug ins Finale. Von Tanz zu Tanz steigerte sich das Paar. So wurde ihr Wettkampfgeist mit dem zweiten Platz verdient belohnt.

Ohne große Pause ging es weiter in der Gruppe Jugend C Latein. Durch die Erfolge der vorangegangenen Wettbewerbe hatte das Paar an Selbstvertrauen und Ausdruck gewonnen.

Mit einem klaren Sieg setzten sie sich ein weiteres Mal gegenüber der Konkurrenz durch. Für alle vier Lateintänze wurden Sie von den Wertungsrichtern auf den ersten Platz gewertet.

Das intensive Training der vorigen Wochen in Geislingen hatte nun Früchte getragen: Bronze, Bronze, Silber und Gold! Die Krönung des Tages aber war der Aufstieg in die B-Klasse in der Standard-Disziplin. Das höhere Niveau in dieser B-Klasse und ein weiterer Tanz, der Wiener Walzer, wird die große Herausforderung der nächsten Monate werden.

Mehr zum Schlagwort

Tanzen.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter