Grusel trifft Göckele
Stadthallenchef Matthias Klein (von links), Karl Maier von der Firma Göckelesmaier, der stellvertretende Geschäftsführer der Stadthalle Jörn de Haan und Hansjörg Ehemann, Gebietsverlaufsleiter von Dinkelacker-Schwaben Bräu, blicken vom Geisterhaus aus auf das Volksfestgelände.
Stadthallenchef Matthias Klein (von links), Karl Maier von der Firma Göckelesmaier, der stellvertretende Geschäftsführer der Stadthalle Jörn de Haan und Hansjörg Ehemann, Gebietsverlaufsleiter von Dinkelacker-Schwaben Bräu, blicken vom Geisterhaus aus auf das Volksfestgelände. Foto: Lydia Wania
Stadthallenchef Matthias Klein (von links), Karl Maier von der Firma Göckelesmaier, der stellvertretende Geschäftsführer der Stadthalle Jörn de Haan und Hansjörg Ehemann, Gebietsverlaufsleiter von Dinkelacker-Schwaben Bräu, blicken vom Geisterhaus aus auf das Volksfestgelände.
Stadthallenchef Matthias Klein (von links), Karl Maier von der Firma Göckelesmaier, der stellvertretende Geschäftsführer der Stadthalle Jörn de Haan und Hansjörg Ehemann, Gebietsverlaufsleiter von Dinkelacker-Schwaben Bräu, blicken vom Geisterhaus aus auf das Volksfestgelände. Foto: Lydia Wania

Balingen, 23.05.2016

Grusel trifft Göckele: Am Mittwoch startet das Balinger Volksfest

Autoskooter, Geisterbahn und zünftige Melodien: Das Balinger Volksfest ist für die ganze Familie. In diesem Jahr gibt es einige Neuerungen. Der Sonntag wird ganz im Zeichen der Blasmusik stehen.

Da müssen die Schausteller durch. Beim Aufbau am Montag regnet es wie aus Kübeln. „Doch pünktlich zum Fassanstich am Mittwoch soll die Sonne scheinen“, sagt Karl Maier, Geschäftsführer der Firma Göckelesmaier, beim Pressegespräch. Er weiß genau, wie wichtig das Wetter für ein erfolgreiches Volksfest ist. In diesem Jahr sehe es ganz gut aus. Zudem soll das extra auf Balingen zugeschnittene Konzept die Menschen auf dem Messegelände begeistern.

Der Festwirt und sein Team setzen auf eine Mischung aus Altbewährtem und Neuem. „Wir haben ein paar wildere Sachen, aber auch für den Opa, der mit dem Enkel kommt, ist was dabei“, erklärt Karl Maier. Eine Premiere feiert der Propeller No Limit. Das neue Fahrgeschäft steht direkt am Eingang, die Betreiber sind die erste Saison damit unterwegs. Weitere Attraktionen sind unter anderem der neu gestaltete Ghost Rider und das Crazy Island.

„Es gibt aber auch Stammbeschicker, die von Beginn an dabei sind“, weiß Karl Maier. Insgesamt sorgen knapp 50 Schausteller beim 24. Balinger Volksfest für Kurzweil und Verpflegung. Sie haben sich bereits im November bei Karl Maier für einen Platz auf dem Messegelände beworben. Doch nicht jeder wird genommen. Die Mischung muss stimmen, sagt der Volksfest-Chef.

Einen bunten Mix gibt es auch im großen Göckelesmaier-Festzelt. Hier ist jeden Tag Livemusik geboten. Zum offiziellen Fassanstich mit Oberbürgermeister Helmut Reitemann am Mittwoch um 18 Uhr spielt die Showband Grumis aus Würzburg. Am Donnerstagabend findet eine SWR3-Party statt und am Freitag sowie Samstag rocken die „Lollis“. Am Sonntag gibt es dann eine weitere Neuerung. Zum ersten Mal findet das ZAK-Blasmusikfestival statt, eine Kooperation des ZOLLERN-ALB-KURIER mit dem Blasmusik-Kreisverband Zollernalb sowie den Unternehmen Göckelesmaier und Dinkelacker.

Der Musikverein Balingen, der Musikverein Ostdorf, der Musikverein Stetten-Haigerloch, die Giaßbachtäler Musikanten, die Original Kitzesberger und die Biraböhmische Blasmusik zeigen jeweils 45 Minuten ihr Können auf der extra für sie vergrößerten Bühne. Zum Auftakt um 16 Uhr ziehen alle Musiker gemeinsam in das Festzelt ein. Zwischen den musikalischen Beiträgen unterhält Fernsehmoderator Hansy Vogt.

Am letzten Volksfesttag, am Montag, findet der sogenannte Spartag statt. „Er heißt nicht mehr Familientag, weil jeder ermäßigte Preise bekommt“, erklärt Maier. Von 14 bis 20 Uhr bieten alle Betriebe eine Vergünstigung für Jedermann an. Vor dem Festzelt können sich Kinder an 15 Uhr kostenlos schminken lassen. Um 22 Uhr endet dann das diesjährige Volksfest wieder mit einem großen Feuerwerk. „So verabschieden wir uns von den Balingern“, sagt Karl Maier. Anfang Juni wird die Göckelesmaier-Familie dann in Göppingen ihr Zelt aufschlagen.

Mehr zum Schlagwort

ZAK-Blasmusikfestival.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Auf unserer interaktiven Karte geben wir eine Übersicht der Weihnachtsmärkte im Zollernalbkreis und in der Region.

counter