Sommerspaß im Europapark
Foto: Keanu Grespan

Rust, 17.08.2015

mit Fotostrecke

Sommerspaß im Europapark

Ein Tag im Europapark, wer wünscht sich das nicht? Achterbahnen, Wildwasserbahnen, Karusselle, Shows und vieles mehr. Dort haben bereits die ganz kleinen Spaß bei einer Floßfahrt, als Pirat in der Piraten Insel oder als Wiki im Wikingerland.

von Keanu Grespan  

Für die etwas Größeren sind, gerade in dieser warmen Zeit, die Wildwasserbahn „Atlantica“ oder die „Tiroler Wildwasserbahn“ geradezu ideal. Wer es etwas flotter mag, setzt sich in die „Pegasus“ oder „Schweizer Bobbahn“, dem Klassiker im Europapark.

Die etwas Mutigeren sollten sich hingegen einmal die „Bluefire“-Achterbahn anschauen und sollten sich auch nicht die „Eurosat“ oder „Euro-Mir“ entgehen lassen. Und wer nicht den größten Adrenalin-Kick verpassen möchte, der sollte unbedingt einmal die „Silverstar“-Achterbahn ausprobieren. Hier rauscht man ca. 4 Minuten lang mit über 125 km/h die Bahn hoch und runter.

Sollte sich zwischendurch einmal der Hunger melden, gibt es in den vielen Themenparks genug Gelegenheiten die verschiedensten Leckereien zu sich zu nehmen und die mit Liebe angelegten Themen- und Länder zu bewundern.

Das neueste Highlight im mittlerweile 40 Jahre alten Europapark ist die „Arthur-Bahn“ im Land der „Minimoys“. Wer in diese Bahn einsteigt, wird sich wie ein Insekt fühlen, weil er von riesigen Pflanzen und Tieren umgeben ist. Allerdings muss man sich dort auf eine lange Wartezeit einstellen. Alles in allem ist der Europapark ein tolles Ausflugsziel für die ganze Familie für einen oder mehrere Tage. Ein Besuch dort lohnt sich auf jeden Fall.

Mehr zum Schlagwort

ZAK-Ferienreporter.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter