Bewohner löscht brennende Dunstabzugshaube
Foto: Benno Schlagenhauf
Foto: Benno Schlagenhauf

Frommern, 28.01.2015

zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 16 Uhr

Bewohner löscht Küchenbrand

Am Mittwochmorgen brannten in der Frommerner Heinrichstraße eine Dunstabzugshaube und die Küchenzeile. Ein Bewohner konnte das Feuer löschen, verletzte sich dabei aber leicht.

Gegen neun Uhr morgens wurde die Feuerwehr zu einem Küchenbrand in der Frommerner Heinrichstraße gerufen. Vor Ort stellten die Feuerwehrleute fest, dass ein Bewohner den Brand selbst gelöscht hatte.

„Obwohl wir sehr schnell da waren, weil wir von einem anderen Einsatz kamen, war das Feuer bei unserem Eintreffen bereits aus", erklärte Einsatzleiter Frank Rebholz. Zuvor hatten die Feuerwehrleute einen brennenden LKW-Reifen auf der B463 gelöscht.

Der 78-jährige Hausbewohner zog sich bei seinen Löscharbeiten leichte Verbrennungen am Handgelenk zu und wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr war derweil damit beschäftigt, die verbrannte Dunstabzugshaube abzumontieren.

Update: Nach derzeitigen Ermittlungen geriet Fett in einem auf der eingeschalteten Herdplatte vergessenen Topf in Brand. Schnell griffen die Flammen auf den Dunstabzug über. Beim Brand und hauptsächlich durch die Rußentwicklung entstand Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

Mehr zu den Schlagworten

Brand, Feuerwehr.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter