26.05.2012

Erfahren, was möglich ist

 

Wer einen Beruf wählt, sollte sich vorher informieren über die Möglichkeiten, die sich bieten. Dieser Überzeugung sind die drei Praktikantinnen beim Holcim-Konzern in Dotternhausen.

Katharina Wochner, 23 Jahre, aus Dotternhausen, studiert an der FH Albstadt-Sigmaringen. Sie nutzt die im wahrsten Sinne des Wortes naheliegende Praktikumsmöglichkeit bei Holcim. Zunächst absolvierte sie eine Ausbildung als Veranstaltungskauffrau, bildet sich aber jetzt weiter im Bereich Unternehmenskommunikation. „Ich habe eine Kurzbewerbung auf Eigeninitiative abgegeben und umgehend einen Platz bekommen“, freut sich Katharina. „Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht in diesen drei Wochen meiner Semesterferien“, bestätigt sie im Gespräch mit der Redaktion. Sie sei in guten Händen  und könne sich einbringen. „Und ich erlebte hautnah die Unterschiede zwischen einem mittelständischen Ausbildungsbetrieb und einen Konzern. Das war sehr beeindruckend. So konnte ich das Gelernte noch einmal auffrischen und meine Berufsentscheidung nachhaltig überprüfen“.

Arbina Muciqi aus Dotternhausen besucht zur Zeit die Klasse 8 der Werkrealschule Schömberg, die Kooperationsschule von Holcim. Sie bewarb sich im Rahmen von BORS schriftlich, um den Beruf  der Industriekauffrau zu erkunden. „Ich habe jeden Tag eine andere Abteilung kennen gelernt. Die Betreuung war vorbildlich und die Woche hat Spaß gemacht“. Für mich ist das Berufsbild jetzt klarer.

Jacqueline Stehle aus der Klasse 9 des Progymnasiums Rosenfeld  ist 15 Jahre und möchte später gerne im Büro am Computer arbeiten. „Auch ich habe viele interessante Abteilungen durchlaufen dürfen, von der Sicherheitsabteilung bis hin zum Kalksteinbruch“. Sie fühlt sich bestärkt in ihrem Berufswunsch. Alle drei empfehlen die Möglichkeit eines Praktikums zu nutzen, um zu erfahren was möglich ist.

Jeder zehnte Mitarbeiter bei uns ist ein Auszubildender“, unterstreicht Sabine Schädle, Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit bei Holcim. „Wir nehmen das Thema Nachwuchs ernst und sehen die Möglichkeit des Praktikums als entspanntere Annäherung.

Mehr zum Schlagwort

Karriere.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Weihnachtsmärkte in der Umgebung

Auf unserer interaktiven Karte geben wir eine Übersicht der Weihnachtsmärkte im Zollernalbkreis und in der Region.

counter