26.05.2012

Erfahrung in breitem Spektrum

 

Ich bin derzeit im 2. Lehrjahr meiner Berufsausbildung zum Mechatroniker bei der BSAutomatisierung GmbH. Mir gefällt besonders, dass ich hier im Unternehmen eigene Ideen entwickeln und weiterverfolgen kann. Meine Ausbilder lassen mir Raum, mein eigenes Potential auszuschöpfen. Der Ausbildungsmeister und alle Kollegen helfen mir bei Problemen und lassen mir notwendige Unterstützung zukommen. Ich finde es spannend, dass die BSAutomatisierung viele verschiedene Projekte in der Automatisierungstechnik realisiert. Ich kann viel sehen, erleben und lernen und das nicht nur innerhalb von Übungsprojekten. Das Erlernte wird direkt in der realen Arbeitssituationen eingesetzt. Weil ich sehr vielseitige Aufgaben habe, kann ich  herausfinden, welche Interessengebiete sich für mich bieten und wohin ich mich vielleicht in Zukunft weiterentwickeln werde.“ Chris Behr, Mechatroniker-Azubi

„Gerade in einem kleinen Unternehmen wie der BSAutomatisierung steht ein breites Spektrum verschiedenster Aufgaben und Tätigkeiten an. Innerhalb meiner Berufsausbildung zur Industriekauffrau lerne ich die Basics der Finanzbuchhaltung, des Einkaufs und vieles über das Personalwesen oder Marketing. Qualifizierte Ausbildungsbeauftragte helfen mir, alle Herausforderungen zu meistern. Ich kann mich stets darauf verlassen, dass ich Hilfestellungen erhalte, wenn sie notwendig sind. Durch die unterschiedlichsten Aufgaben bin ich stark gefordert, aber gerade dies fördert mich auch. Bereits während des ersten Ausbildungsjahres plante ich eigenständig Firmenveranstaltungen und war verantwortlich für die Umsetzung. Ich fühle mich sehr wohl hier.“ Anna Ruggaber, Auszubildende Industriekauffrau

„Seit Oktober des vergangenen Jahres bin ich als DHBW-Student in einem dualen Studiengang bei der BSAutomatisierung GmbH. Ein Universitätsstudium war mir zu theoretisch. Der regelmäßige Wechsel von Praxis- und Theoriephasen ist für mich ausschlaggebend gewesen: diese Art des Studiums bleibt die richtige Wahl für mich. Das Besondere ist, dass man eben nicht nur aus Büchern lernt, sondern seine erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten in der praktischen Anwendung erproben kann. Der Studiengang führt mich in drei Jahren zum Bachelor of Engineering, daran könnte ich einen Master-Studiengang anhängen. ?Warum ich mich für die BSAutomatisierung entschieden habe? Mir gefällt, dass ich hier nicht nur eine kleine Nummer bin. Ich kenne alle Kollegen und Ausbildungsbeauftragte. Ich weiß immer, wer mein Ansprechpartner ist. Wissenslücken werden sofort von einem meiner Betreuer geschlossen. So werde ich den anspruchsvollen Studiengang meistern.“  Thomas Gulde, DHBW-Student, Elektrotechnik.

Mehr zum Schlagwort

Karriere.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Der ZAK auf Facebook

Der ZAK auf Facebook

Singlebörse

Singlebörse

 

ZAK view

ZAK view

Unsere virtuelle Stadt! Neue Einblicke in die Geschäftswelt mit den 360-Grad-Panorama-Aufnahmen.

counter