Zollernalbkreis, 29.11.2010

Stuttgart 21 Pro und Contra

Noch lässt die Debatte die Alb kalt

Seit Monaten gehen die Menschen in Stuttgart auf die Straße – gegen Bahnhofspläne. Die Zollernalb scheint unberührt. Dabei blieben Auswirkungen von S 21 nicht aus

Eine heute in Dossenheim lebende Albstädterin beobachtet die Entwicklungen aufmerksam – und kritisch. Vor allem gegenüber S 21. Kritik aus dem Zollernalbkreis an den Bahnplänen indes vermisse sie, klagt sie uns. Denn sie sei davon überzeugt, dass dieses Bahnmodell eben nicht zu den erwarteten und versprochenen positiven Entwicklungen für Albstadt und Balingen führe.

Hiesigen Fürsprechern und auch Tübinger Gemeinderäten, die sich in dieser Woche auf Gegenkurs zu ihrem OB Boris Palmer begaben, würde die Kritikerin quasi eine Art Blauäugigkeit „durch rosarote Brille“ nachsagen wollen. Der Kreistag des Zollernalbkreises indes hat sich bereits vor Wochen mit deutlicher Mehrheit für die Bahnpläne ausgesprochen, Schlichter Heiner Geißler wird wohl in der nächsten Woche seinen Ratschlag geben.

Auch der Balinger Klaus Weible sieht noch durchaus Diskussionsbedarf über S 21, zumal der Bahnkunde von der Alb ganz andere Hoffnungen an das Projekt hege.

Mehr zum Schlagwort

Stuttgart 21.

Kommentare unserer Leser

Mit dem ZAK Smile-Abo...

...haben Sie gut lachen.
Die ersten 3 Monate für nur 14,- €/Monat. mehr...

Singlebörse