Albstadt-Onstmettingen, 26.02.2013

Den Lebenstraum erfüllt

Brigitte Stein: Für das Beschreiten neuer Wege ist es nie zu spät

Den Lebenstraum erfüllt
Die kreative Seele pochte schon immer in ihr, doch erst mit 50 Jahren entschied sich Brigitte Stein das Kunststudium aufzunehmen. Der gewagte Schritt bedeute für sie kreative und seelische Freiheit.

Die heute 56-jährige Brigitte Stein hat ihren Entschluss, ihr Leben der Kunst zu widmen, nie bereut, auch wenn der Weg bis zur Erfüllung ihres Lebenstraumes zum Teil sehr holprig gewesen ist. In Onstmettingen geboren und aufgewachsen, machte sie nach ihrem Schulabschluss eine Ausbildung zur Bekleidungstechnikerin und war nach ihrer staatlichen Prüfung als Muster- und Schnittdirektrice tätig. Dabei wäre sie aber viel lieber Künstlerin geworden.

Die auch heute noch weit verbreitete Meinung, Kunst sei brotlos, habe auch ihre Familie vertreten, so dass sich Stein für den konservativen Bildungsweg entschied. „Aber meine künstlerische Seele brodelte während meines gesamten Berufslebens“, sagt die Künstlerin, die 35 Jahre in der Textilbranche tätig war.

Aber warum hat sie so lange gewartet? Warum ausgerechnet mit 50? Ihr habe davor schlichtweg der Mut gefehlt. Als sie aber sah, dass sich die Situation in der Textilindustrie zunehmend verschlechterte, fasste sie an ihrem 50. Geburtstag den Entschluss, endlich ihren künstlerischen Weg zu gehen. Länger hätte sie auch nicht warten können, denn „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ stellte sich Brigitte Stein die Frage und meint „Mit 50 hat man noch die nötige Kraft. Danach ist das Schiff gelaufen.“ Letztlich spiele auch die mit den Jahren sich wandelnde Lebensanschauung eine Rolle. Je älter man sei, desto mehr dränge sich die Frage nach dem Sinn auf. Und für Stein bestehe der Sinn eben in der Kunst.

Acht Semester hat sie an der Freien Kunstakademie Nürtingen (FKN) studiert. An der Stuttgarter Akademie wurde sie aufgrund ihres Alters nicht genommen. An der privaten Akademie in Nürtingen hingegen ist das Talent vordergründig, so dass letztlich auch kein Abitur vonnöten war. Ein Kunststudium bringt aber auch Semester für Semester finanzielle Hürden mit sich. Zahlreiche Nebentätigkeiten hielten die damalige Studentin über Wasser. Warum das Studium tatsächlich nötig war und warum sie sich nicht damit zufrieden geben wollte, Kunst einfach nebenbei zu machen, erläutert sie plausibel: „Zum einen erlernte ich die nötigen Techniken und den Umgang mit dem adäquaten Werkzeug und zum anderen ist der Dialog und Austausch unter den angehenden Künstlern wichtig.“

Brigitte Stein fertigt vorzugsweise Plastiken aus Ton, zum Teil verziert mit aufwendigen Glasuren und Halbedelsteinen, inspiriert vom Schwarzen Kontinent. Ihr Fazit ist so nüchtern wie positiv: „Nach dem Studium habe ich alles verloren, aber ich bin frei geworden!“

Die Freie Kunstakademie Nürtingen existiert seit 1976

Aspekte der Kunst: Die Freien Kunstakademie Nürtingen wurde 1976 gegründet. Die dezentrale Ausrichtung der Akademie wird seit 2011 mit den Standorten Fellbach und Nürtingen umgesetzt. Das Studienangebot auf dem Melchior-Areal in Nürtingen beinhaltet Aspekte wie Bildhauerei, Zeichnung, Keramik, Malerei, Fotografie oder auch Kunsttheorie. Im neuen KunstWerk in Fellbach wird der Studiengang Medien weiterentwickelt.

BAföG und Gäste: Neben dem achtsemestrigen, BAföG geförderten Vollstudium an der Akademie bietet die Freie Kunstakademie Nürtingen die Möglichkeit, sich als Gasthörer einzuschreiben.

Mehr zum Schlagwort

Personen.

Kommentare unserer Leser

ZAK view

ZAK auf ...

Mit dem ZAK Smile-Abo...

...haben Sie gut lachen.
Die ersten 3 Monate für nur 14,- €/Monat. mehr...

In der Diskussion

  1. Balingen, 13.11.2014

    Wer möchte mit in die Antarktis?

    31 Kommentar(e)
  2. 20.11.2014

    Überall die gleichen Probleme

    22 Kommentar(e)
  3. Messstetten, 11.11.2014

    Unterkunft für Flüchtlinge füllt sich

    15 Kommentar(e)
  4. Messstetten, 15.11.2014

    Das Motto heißt „Zurück in die Heimat“

    15 Kommentar(e)
  5. Messstetten, 18.11.2014

    Flüchtlinge erkunden Meßstetten

    15 Kommentar(e)

Gewinnspiel

Wir verlosen 5 x 2 Tickets für „Voices, Hearts & Souls“ am Samstag, 29. November 2014, um 19.00 Uhr, in der Stadthalle in Balingen.
Zum Gewinnspiel

Tipps fürs Wochenende

Die wichtigsten Veranstaltungen in der Region

Singlebörse