A-Liga-Primus Pfeffingen hatte am vergangenen Sonntag keine Mühe. Gegen den SV Hartheim siegte der FC mit 6:1
A-Liga-Primus Pfeffingen hatte am vergangenen Sonntag keine Mühe. Gegen den SV Hartheim siegte der FC mit 6:1 Foto: Fuhrmann.

Zollernalbkreis, 02.05.2012

Schlusslichter schaffen späte Saisonsiege

Fußball im Bezirk: Spitzenreiter Stetten/Haigerloch punktet – Verfolger bleiben dran

Schlusslichter schaffen späte Saisonsiege
Alles beim Alten. Am vergangenen Spieltag des Fußball-Bezirks blieben Überraschungen im Titelrennen weitgehend aus. Im Abstiegskampf punkteten derweil ligenüber-greifend die Schlusslichter.

So beispielsweise in der Bezirksliga Zollern der FC Stetten-Salmendingen. Der Tabellenletzte, mit erst drei Siegen und 19 erzielten Toren nicht gerade vom Erfolg verwöhnt, gewann sein Heimspiel gegen den Achten SV Tieringen mit 2:1.

Damit bleibt Stetten-Salmendingen zwar Schlusslicht, verkürzte den Abstand zum Vorletzten FC Onstmettingen aber auf einen Zähler. Der FCO verlor nämlich das Kellerduell gegen den Viertletzten FC 07 Albstadt 2 mit 0:1 und verpasste so die Möglichkeit, ein Lebenszeichen im Kampf um den Klassenerhalt zu senden. Ganz anders die Albstädter. Die Verbandsliga-Reserve vergrößerte den Abstand zum Drittletzten SV Heinstetten auf vier Punkte. Die Heuberger unterlagen beim FC Hechingen knapp mit 0:1. Die Zollerstädter knackten damit die 30-Punkte-Marke und müs-sen sich nun um den Ligaverbleib wohl keine Gedanken mehr machen.

Weit weg von Existenzängsten ist auch Spitzenreiter SV Stetten/ Haigerloch. Die Grün-Weißen gaben sich im Aufeinandertreffen der beiden ehemaligen Landesligisten beim SV Rangendingen keine Blöße und behielten mit 3:1 die Oberhand. Auch die restlichen Titelaspiranten fuhren die volle Ernte ein. Herbstmeister TSV Straßberg gewann gegen die Sportfreunde Bitz überraschend deutlich mit 5:1 – und bleibt so weiter vier Zähler hinter Stetten/Haigerloch. Der TSV Boll hält sich nach dem 3:1 beim TSV Nusplingen mit einem Spiel weniger und einem Zähler Rückstand auf Straßberg auf Rang drei.

Bemerkenswert eng geht es im breiten Mittelfeld der Liga zur Sache. Zwischen dem Tabellenvierten TSV Harthausen und dem Elften Rangendingen liegen nur sechs Punkte. Überraschen kann hier ?vor allem der Fünftplatzierte SV Gruol, der zudem zuletzt mit einem 4:3-Erfolg in Harthausen für Furore sorgte.

In der Kreisliga A 1 führt weiter der FC Pfeffingen das Klassement an. Die Albstädter gewannen am zurückliegenden Spieltag gegen den SV Hartheim deutlich mit 6:1. Zweiter mit vier Zählern Abstand bleibt der TSV Geislingen nach seinem 4:2-Erfolg über den FC Win-terlingen 2. Am Tabellenende feierte Schlusslicht SG Dotternhau-sen 2/Dautmergen mit dem 1:0 bei der SG Endingen/Roßwangen den dritten Saisonsieg. Im Abstiegskampf kommt der „Dreier“ für?den Tabellenletzten aber wohl zu spät. Mit erst neun Punkten fehlen Dotternhausen 2/Dautmergen schon zwölf Zähler auf den Drittletzten SV Unterdigisheim, welcher beim SV Schwenningen eine 1:9-Klatsche kassierte, nachdem der SVU in den vergangenen Wochen noch als Favoritenschreck aufgetreten war.

In der Kreisliga A 2 gibt es einen neuen Verfolger für Spitzenreiter FV Bisingen. Während die Kicker aus dem Kuhloch beim TSV Trillfingen mit 1:0 vom Feld liefen, trafen sich der FC Steinhofen und der FC Grosselfingen zum Topspiel. Steinhofen gewann in Grosselfingen mit 2:0 und schob sich so auf Position zwei vor. Der Abstand auf Bisingen steht bei drei Punkten, Grosselfingen folgt drei Zähler dahinter. Im Kampf um?den Klassenerhalt trennten sich Schlusslicht Jadran Balingen und der Viertletzte SV Heiligenzimmern 2:2 unentschieden

Im Wonnemonat geht's los

Der Bezirk Zollern bietet Kickern älteren Semesters auch in diesem Jahr die altbekannten Turniere an. Nach der Bezirksmeisterschaft in der Halle folgt nun der Ü 40-Cup im Kleinfeld und die Bezirksmeisterschaften auf dem Großfeld am 12. Mai – jetzt zwingend in der Altersklasse Ü 32. Der Sieger qualifiziert sich für die Ü 40-Großfeld-Meisterschaft am 21. Juli auf WFV-Ebene. Killertal, Stetten-Salmendingen, Nusplingen, Harthausen-Winterlingen und Neuling Grosselfingen messen sich mit Schörzingen und Azzurri Mössingen aus den Nachbarbezirken, die wie im Vorjahr wieder mit dabei sind

Kommentare unserer Leser

Digital-Abo

Zollern-Alb-Kurier als E-Paper und E-Paper-App
mehr...

Top-News Sport

  1. Balingen, 30.06.2014

    HBW mit einstweiliger Verfügung erfolgreich

  2. Balingen, 26.06.2014

    Schock für Balingen

  3. Minden/Balingen, 27.06.2014

    Erschütternde Entscheidung

  4. Balingen, 08.07.2014

    Beachtliche Weiten bei Kreistitelkämpfen

  5. Schömberg, 01.07.2014

    Spärlich besuchter Staffeltag

Singlebörse