Nur krasser Außenseiter ist Bezirksliga-Schlusslicht Albstadt 2 beim Aufstiegsaspiranten Spaichingen
Nur krasser Außenseiter ist Bezirksliga-Schlusslicht Albstadt 2 beim Aufstiegsaspiranten Spaichingen Foto: Moschkon.

Zollernalbkreis, 23.03.2012

Kampf um Platz zwei

Handball-Bezirksliga: Letzter Spieltag

Kampf um Platz zwei
Spannend ist am letzten Spieltag in der Bezirksliga in erster Linie noch der Kampf um den zweiten Tabellenplatz. Vier Teams haben theoretische Chancen, jedoch sind die Aufgaben unterschiedlich schwer.

Währen der Tabellenfünfte beim Primus Aixheim nur geringe Aussichten auf einen Sieg hat, empfängt Spaichingen das Schlusslicht aus Albstadt, und auch der Tabellenzweite Trossingen kann mit einem Sieg gegen Rottweil rechnen. Spannend wird es zwischen Weil-stetten 2 und Talheim. Die Spiele:

TV Winterlingen – SV Hausen (Samstag, 20 Uhr, Kreissporthalle, Ebingen). Die Winterlinger zeigten sich in den letzten Spielen stark verbessert und wollen sich vor eigenem Publikum für die deutliche Hinspielniederlage revanchieren. Tabellennachbar Hausen wird aber versuchen, mit einem Erfolg noch an den Winterlingern vorbeizuziehen. Man kann daher einen offenen Schlagabtausch erwarten, bei dem am Ende die Tagesform den Ausschlag geben wird.

TV Spaichingen – HSG Albstadt 2 (Samstag, 20 Uhr, Sporthalle am Stadion). Die Spaichinger haben vom Papier her wohl die leichteste Aufgabe im Kampf um den zweiten Tabellenplatz. Doch sie dürfen die bereits als Absteiger feststehenden Gäste keinesfalls unterschätzen. Bereits in der Hinrunde hatten sie erhebliche Mühe, sich gegen die HSG durchzusetzen. Doch mit dem Heimvorteil im Rücken will Spaichingen die Chance auf Rang zwei unbedingt nutzen.

TG Schura – TV Streichen (Samstag, 20.30 Uhr, Solweghalle Trossingen). Die Gäste aus Streichen kämpfen ums Überleben und sie brauchen unbedingt beide Punkte, wenn sie den vorletzten Tabellenplatz noch verlassen wollen. Im Hinspiel mussten sie eine äußerst unglückliche Niederlage hinnehmen und dieses Mal wollen sie den Spieß umdrehen. Vor eigenem Publikum wird sich Schura aber keine Blöße geben und geht auch mit leichten Vorteilen ins letzte Spiel der Bezirksligasaison.

TV Aixheim – VfL Ostdorf (Sonntag, 17 Uhr, Sporthalle Aldingen). Die bereits als Meister feststehenden Aixheimer konnten sich in der Vorrunde sicher durchsetzen und wollen im letzten Heimspiel ihren Zuschauern noch einmal etwas bieten. Doch die Gäste aus Ostdorf haben allerdings noch Chancen auf den zweiten Tabellenplatz und werden daher alles geben. Es wird ein spannendes Spiel erwartet.

TV Weilstetten 2 – TV Talheim (Sonntag, 17 Uhr, Längenfeldhalle Balingen). Die Weilstetter haben noch Chancen auf den zweiten Tabellenplatz, müssen aber vor eigenem Publikum mehr zeigen als bei der deutlichen Niederlage im Hinspiel. Mit dem Heimvorteil im Rücken wollen die Weilstetter den Spieß umdrehen. Am Ende wird wohl die Tagesform über den Erfolg entscheiden.

TG Trossingen – HSG Rottweil (Sonntag, 17 Uhr, Solweghalle). Mit einem Heimsieg wollen die Trossinger den zweiten Tabellenplatz halten. Im Hinspiel hatten sie aber sehr viel Mühe, um sich beim Drittletzten Rottweil letztendlich durchzusetzen. Aber auch die Rottweiler streben einen Erfolg an, um sicher vor Streichen zu bleiben. Vermutlich wird auch hier der Heimvorteil den Ausschlag geben.

Mehr zum Schlagwort

Sportverein.

Kommentare unserer Leser

Digital-Abo

Zollern-Alb-Kurier als E-Paper und E-Paper-App
mehr...

Blitzmarathon 2014

Die Blitzer im Zollernalbkreis

Top-News Sport

  1. Albstadt-Ebingen, 25.08.2014

    Wintermantel holt erneut den Sieg

  2. Balingen, 04.09.2014

    HBW = Handball braucht Wunder

  3. Balingen, 23.08.2014

    Hauch von Trainingsspiel

  4. Balingen, 03.09.2014

    HBW Balingen-Weilstetten gegen den THW Kiel

  5. Balingen, 22.08.2014

    Den nächsten Sieg im Visier

Singlebörse