Sie sind zusammen gekommen, der musizierende und schreibende Koch und der kochende Musiker, Vincent Klink (l.) und Patrick Bebelaar. Die musikalische Lesung mit „Immer dem Bauch nach“ findet am Montag, 30. April, um 19 Uhr in der Balinger Stadthalle statt.
Sie sind zusammen gekommen, der musizierende und schreibende Koch und der kochende Musiker, Vincent Klink (l.) und Patrick Bebelaar. Die musikalische Lesung mit „Immer dem Bauch nach“ findet am Montag, 30. April, um 19 Uhr in der Balinger Stadthalle statt. Foto: Agentur.

Balingen, 29.02.2012

Gipfeltreffen der Spitzenköche

Bei der zweiten Messe „Balingen pur“im April: Vincent Klink kocht in der Sparkassen-Koch-Arena

Gipfeltreffen der Spitzenköche
Vom 28. April bis zum 1. Mai findet zum zweiten Mal die Messe „Balingen pur“ in der Balinger Volksbankmesse statt. Es geht um die Themen Genuss, Garten, Bauen und Wohnen, um Autos und erneuerbare Energie.

„Ich bin sehr froh über die Teilnahme von Vincent Klink an dieser Messe“, so die Initiatorin Regina Rieger von der Rastatt Firma Marketing und Medien in einem Pressegespräch. Über 200 Unternehmen haben ihre Teilnahme bereits zugesagt und bis zum Meldeschluss am 15. April sollte die Zielvorgabe 300 erreicht sein.

„Zu einem wahren Paradies für Genießer entwickelt sich die Sparkassen-Koch-Arena mit den Star-Köchen Vincent Klink, Jörg Sackmann und Simon Tress“.

Am Sonntag, 29. April, zeigt Sterne-Koch Jörg Sackmann vom Romantik-Hotel Sackmann aus Baiersbronn sein Können.

Am Montag, 30. April, geht der Besucher am besten „Immer dem Bauch nach“, so der Titel des neuesten Buches von Vincent Klink, das er auch in einer musikalischen Lesung am selben Abend um 19 Uhr zusammen mit Patrick Bebelaar in der Stadthalle vorstellen wird.

Simon Tress, bekannter Kochbuch-Autor aus der Rose in Hayingen-Ehestetten, betritt am 1. Mai die Kochbühne und wird seine Bio-Küche präsentieren.

Angeboten werden aber auch italienische Spezialitäten, die Partnerstadt Royan ist auch wieder dabei und bringt neben Austern auch Wein, Pinot, Terrinen aus Fisch und Geflügel mit.

Das Balinger Unternehmen Bizerba wird sich vorstellen und auch der HGV ist dabei und offeriert den Besuchern eine „Schnäppchenmeile“ mit Outlet-Verkauf.

Doch zurück zum Meisterkoch und seinem neuen Buch „Immer dem Bauch nach“. Was führt einen musizierenden und schreibenden Koch und einen kochenden Musiker zusammen? Es sind die gemeinsam empfundenen Küchendüfte, und dass man sich gegenseitig gut riechen und damit auch gut leiden kann. Daraus entstand die Lust, gemeinsam musikalische Erzählungen darzubieten. ? Patrick Bebelaar und Vincent Klink kennen sich seit vielen Jahren und jetzt haben sie richtig Lust, miteinander zu musizieren. Auch sonst zeigte sich, dass sie Brüder im Geiste sind. Aus eins wird zwei, mit doppelter Kraft entsteht Hinreißendes. So sagen jedenfalls die Nachbarn, die dem Üben der beiden bei offenem Fenster gerne zuhören.? Mit Jazz und Text, mit Patrick Bebelaar und Vincent Klink gibt es kräftig was auf die Ohren.?Patrick Bebelaar wurde im Jahr 2000 mit dem „Jazzpreis Baden-Württemberg“ ausgezeichnet. Er wurde vor allem durch Crossover von Klassik, Straight-Jazz und der Musik anderer Kulturen bekannt. International konzertiert er von New York bis Bombay, von Stuttgart bis Kapstadt.

Er komponierte im Auftrag der Internationalen Bachakademie und für das Deutsche Literaturarchiv.?Vincent Klink kann es eigentlich nicht leiden, wenn er Fernsehkoch genannt wird, weil das mittlerweile mit Product-Placement und sonstiger Werbung gesampelt wird. Klink ist völlig werbeunabhängig und kann deshalb in seiner Zeitschrift „Häuptling Eigener Herd“ das sagen, was sich mancher nicht leisten kann. Sein „Ding“ ist die Küche des Restaurants „Wielandshöhe“, das Schreiben, der Kräutergarten und sein Bassflügelhorn.


Der musizierende und schreibende Koch und der kochende Musiker

Vincent Klink eröffnete 1974 in seinem Heimatort Schwäbisch Gmünd das Restaurant „Postillion“. Seit 1991 betreibt er sein Restaurant „Wielandshöhe“ in Stuttgart und wurde für seine Leistungen mit einem Stern und 16 Punkten im Gault Millau ausgezeichnet. Zweimal wöchentlich kocht er im Mittagsmagazin „ARD Buffet“. Er macht mit Begeisterung Musik, schreibt Kochbücher und ist außerdem Mitherausgeber der literarisch-kulinarischen Kampfschrift „Häuptling eigener Herd“. 2009 erschien „Sitting Küchenbull, gepfefferte Erinnerungen eines Koch“, im Juni 2011 erscheint „Immer dem Bauch nach, Kulinarische Reisen“ im Rowohlt Verlag und als Hörbuch im Audiobuch Verlag.

Patrick Bebelaar studierte an der Hochschule für Musik in Stuttgart und zählt zu Deutschlands renommiertesten Pianisten. Im Jahr 2000 wurde er mit dem Jazzpreis Baden-Württemberg ausgezeichnet. Er komponierte im Auftrag der Internationale Bachakademie (2002/2005), des Deutschen Literaturarchivs, der Stadt Esslingen u.v.a., arbeitet seit vielen Jahren mit internationalen Kollegen wie Michel Godard, Jo Fonda, Carol Rizzo, Herbert Joos, Günter Lenz, Pandit Prakash Maharaj, Pandit Vikash Mahraj, Hakim Ludin, u.v.a.

Mehr zum Schlagwort

Ausstellung.

Kommentare unserer Leser

Tipps fürs Wochenende

Die wichtigsten Veranstaltungen in der Region

ZAK auf ...

Mit dem ZAK Smile-Abo...

...haben Sie gut lachen.
Die ersten 3 Monate für nur 14,- €/Monat. mehr...

In der Diskussion

  1. 22.10.2014

    Freiburger „Geist aus der Flasche“

    52 Kommentar(e)
  2. Albstadt, 29.10.2014

    Unbekannte spähen Albstädter Wohngebiete aus

    16 Kommentar(e)
  3. Albstadt-Ebingen, 21.10.2014

    Ebinger Beatles schwelgen in Erinnerungen

    13 Kommentar(e)
  4. Messstetten, 20.10.2014

    Flotte Tänze zum Flädlefest

    9 Kommentar(e)
  5. Zollernalbkreis, 21.10.2014

    Meteorologen warnen vor Orkan

    9 Kommentar(e)

Gewinnspiel

Wir verlosen 5 x 2 Eintrittskarten für das Comedy-Gastspiel am 8. November 2014 im Thalia-Theater in Albstadt-Tailfingen
Zum Gewinnspiel

Singlebörse