Die D-Junioren des FC Pfeffingen haben am Wochenende in Wain ganz knapp den Einzug in die Zwischenrunde des WFV-Junior-Cups verpasst
Die D-Junioren des FC Pfeffingen haben am Wochenende in Wain ganz knapp den Einzug in die Zwischenrunde des WFV-Junior-Cups verpasst Foto: Fuhrmann.

Zollernalbkreis, 14.02.2012

Frommerns C-Juniorinnen weiter

Jugendfußball: Balinger Teams beim WFV-Junior-Cup auf Erfolgskurs

Frommerns C-Juniorinnen weiter
Am Wochenende mussten sich die Nachwuchs-Fußballer des Bezirks beim Vorrunden-Turnier des WFV-Junior-Cups bewähren. Die C-Juniorinnen des TSV Frommern schafften den Einzug in die Zwischenrunde.

Die Austragungsorte der Turniere der C-, D- und E-Junioren verteilten sich auf andere Vereine benachbarter Bezirke. Die Jungs der Zoller-Teams mussten eine gewisse Fahrtzeit zu ihren Turnieren in Kauf nehmen.

Die C- und B-Juniorinnen hingegen hatten es nicht so weit: Der 1. FC Burladingen richtete deren Turnier in der Trigema Arena aus. Und hier hatte eine Mannschaft am Wochenende Grund zu Jubeln: Den C-Juniorinnendes TSV Frommern gelang der Einzug in die Zwischenrunde. Drei Siege und zwei Unentschieden reichten den Mädels von Trainer Herbert Strobel für den zweiten Rang. Hinter dem FV 08 Rottweil (1:1) blieben die Eyachkickerinnen das zweitbeste Team ihrer Gruppe. An dritter Stelle folgte der FC Engstingen, den die Frommernerinnen mit 3:2 besiegt hatten, die SGM Dunningen ( 3:1) und der SV Musbach (2:1). Ein Platz unter den ersten vier Mannschaften hätte bereits zum Weiterkommen gereicht. Doch die B-Juniorinnen des TSV Geislingen taten sich in ihrer Vorrundengruppe schwer. Das Team von Trainerin Ulrike Goth verlor alle Partien. Der SV Oberndorf besiegte die Geislingerinnen mit 3:0, der FV 08 Rottweil 1:0, der SV Tuningen 3:1, der SV Eutingen 5:1 und der SV Musbach setzte sich deutlich mit 6:0 durch. Trotzdem haben ihre Mädels guten Fußball gezeigt, so Goth, die nicht findet, dass die Ergebnisse den Spielverlauf widerspiegelten.

In Baiersbronn waren die C-Junioren des FC 07 Albstadt am Start und lieferten ein gutes Turnier ab. Die Blau-Weißen feierten drei Siege, gegen den FC Wangen (2:0), die TSG Tübingen (2:0) und die SGM Lauterbach (4:0). Nur gegen die SGM Altheim verbuchten die Albstädter eine 0:1-Niederlage. Dem Gruppensieger boten sie mit einem 1:1-Remis gut Paroli – der zweite Platz katapultierte die Blau-Weißen in die Zwischenrunde. Ebenfalls in Baiersbronn starteten die C-Junioren der TSG Balingen und hatten nur gegen den Gruppensieger SSV Ulm Schwierigkeiten. Die Truppe von Lukas Foelsch zeigte eine souveräne Leistung und siegte gegen SV Zimmern (3:0), TSV Kirchberg (2:1), SGM Klosterreichenbach (4:0) und SGM Schwarzachtal (4:0).

Gruppensieger wurden fulminant die D-Junioren der TSG Balingen in Wain. Alle ihre Spiele gegen den VfR Sulz (3:0), SGM Baustetten (4:1), SGM Mähringen (2:0), FC Wangen (2:0) und den SSV Ulm (3:1) entschieden die Jungs von Trainer Markus Lechner für sich. Auch die E-Junioren der TSG Balingen schafften als zweiter Gruppensieger beim Turnier in Wurmlingen den Einzug in die Zwischenrunde. Die Mannschaft von TSG-Coach Oliver Krämer bezwang den FV Ravensburg (1:0), den TV Derendingen (1:0) und den TSV Blaustein (3:2). Unentschieden stand es gegen den SV Bronnen (1:1) und den VfL Nendingen.

Nicht in der nächsten Runde sind die E-Junioren des TSV Geislingen, die D-Junioren des SV Stetten/Haigerloch und des FC Pfeffingen, die schwere Gruppen erwischt hatten. Auch die C-Junioren des TSV Laufen verpassten ihre Chance – hatten aber Spaß.

Mehr zum Schlagwort

Sportverein.

Kommentare unserer Leser

Digital-Abo

Zollern-Alb-Kurier als E-Paper und E-Paper-App
mehr...

Top-News Sport

  1. Dotternhausen, 22.09.2014

    Favoriten überzeugen im „Winners Finale“

  2. Albstadt-Ebingen, 13.10.2014

    Zweiter Sieg für Richard Ringer

  3. Balingen, 11.10.2014

    Gelungene Premiere

  4. Balingen, 17.10.2014

    Reicht es für Platz eins?

  5. Balingen, 06.10.2014

    HBW baut Heimserie weiter aus

Singlebörse