Hechingen, 14.02.2012

Mit über drei Promille am Steuer

Besonders dreist war ein Autofahrer aus einem Nachbarkreis am Sonntagabend in Hechingen. Der 45-Jährige fuhr mit seinem Auto in eine Sackgasse, die in einen Fußweg übergeht. Beim Rangieren beschädigte er einen Stromverteilerkasten. Anschließend fuhr er auf dem schmalen Weg weiter und streifte am Wegrand aufgestellte große Steine. Die Polizei verfolgte den Wagen. Erst an der Anschlussstelle zur B 27 konnte der Fliehende zum Halten gezwungen werden. Die Polizei stellte fest, dass der 45-jährige Fahrer erheblich betrunken war – eine mögliche Erklärung dafür, dass er den Aufforderungen der Polizei nur unwillig Folge leisten wollte. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem heftig torkelnden Fahrer einen sagenhaften Wert von über drei Promille.

Mehr zum Schlagwort

Polizei.

Kommentare unserer Leser

Mit dem ZAK Smile-Abo...

...haben Sie gut lachen.
Die ersten 3 Monate für nur 14,- €/Monat. mehr...

Singlebörse