Balingen, 08.02.2012

HBW kämpft gegen starke Löwen

Handball-Bundesliga: Schwaben müssen die Top-Werfer der Mannheimer in den Griff kriegen

HBW kämpft gegen starke Löwen
Wird es dem Handball-Bundesligisten HBW Balingen-Weilstetten heute Abend gelingen, die Rhein-Neckar Löwen zu bändigen? Die Ergebnisse der vergangenen Spiele lassen Raum für Spekulationen.

Heute Abend ist es soweit: Die Handball-Bundesliga nimmt den Spielbetrieb für die Rückrunde 2012 wieder auf. Der HBW Balingen-Weilstetten empfängt in der heimischen SparkassenArena die Rhein-Neckar Löwen. Für die „Gallier von der Alb“ ist diese Begegnung mehr als nur ein Handballspiel. Die Mannschaft will Löwen-Aufsichtsratsboss Jesper Nielsen zeigen, dass er mit seinen Aussagen falsch lag. Die Partie wird von den beiden Unparteiischen Robert Schulze und Tobias Tönnies um 20.15 Uhr angepfiffen.

Während der Europa-Meisterschaften machte sich Jesper Nielsen von den Löwen im Balinger Umfeld nicht beliebt. Die Aussagen, dass Begegnungen wie HBW gegen THW Kiel keine richtigen Spiele seien und die Zuschauer dabei an der Nase herumgeführt würden, waren für viele ein Dorn im Auge. Eine zusätzliche Motivationsgrundlage für die Spieler von Trainer Dr. Rolf Brack ist also gegeben. Die Mannschaft, der Coach, der gesamte HBW will Nielsen am Mittwoch zeigen, dass die Spiele der Balinger gegen die vermeintlich großen Teams keine „Verarsche“ sind.

Mit viel Leidenschaft werden die Schwaben den Kampf gegen die Löwen aufnehmen. Bisherige Ergebnisse zeigen, dass dies in der „Hölle Süd“ immer gut gelang. In der letzten Saison verlor der HBW knapp mit 30:31. Im Jahr davor setzten sich die Löwen mit 24:21 durch. 2007 gab es gar einen 35:33-Erfolg des HBW. Geschenkt wird den Gästen also nichts. Das soll auch in diesem Spiel so sein. Dabei sind sich Wolfgang Strobel & Co. darüber im Klaren, dass der Kampf um die zwei Punkte gegen die Löwen kein einfacher wird.

Die Mannschaft der Badener ist gespickt mit einigen Hochkarätern. Unter anderem mit Uwe Gensheimer, einem der besten Linksaußen, die es auf der Welt derzeit gibt. Erst vor kurzem wurde er zum Handballer des Jahres 2011 gewählt. Oliver Roggisch, Karol Bielecki und Krzysztof Lijewski sind weitere Namen, die die personelle Stärke der Löwen demonstrieren. Hinzu kommt außerdem noch Nationalspieler Patrick Groetzki. Auch HBW-Coach Dr. Rolf Brack ist sich der Stärke der Löwen bewusst: „Die sind eine sehr konterstarke Mannschaft. Wir müssen versuchen, diese Tore aus der ersten Welle zu verhindern und den Gegner so ein wenig zu ärgern.“

Guðmundur Guðmundsson, Trainer der Rhein-Neckar Löwen, hofft auf einen nahezu vollständigen Kader für die heutige Partie: „Ich bin relativ optimistisch, dass in Balingen bis auf Zarko Sesum alle dabei sein können.“ Im Gegensatz zu Aufsichtsratsboss Jes-per Nielsen ist dem Kommandogeber der Löwen bewusst, dass der Punkteklau in der „Hölle Süd“ keine einfache Aufgabe wird. „Wir haben großen Respekt vor dem, was seit Jahren in Balingen geleistet wird.“ Guðmundsson distanziert sich regelrecht von Nielsens Aussagen: „Das ist nicht unsere Meinung, also nicht die unserer Spieler und natürlich auch nicht meine.“ Zudem rechne er nun damit, dass der HBW noch motivierter sei, als er es sonst schon ist. Die Balinger müssen sich also auf gut vorbereitete Löwen einstellen. Über den Kampf will die Mannschaft ihre Möglichkeiten suchen und ihre Reserven voll ausschöpfen. Bis zum nächsten Spiel sind zehn Tage Zeit, um sich zu regenerieren. Der Gegner aus Baden hingegen hat eventuell das Achtelfinal-Spiel des EHF-Cups am Samstag schon im Hinterkopf – vielleicht die Chance für den HBW.

Doch die Schwaben haben mit Personalproblemen zu kämpfen. Neben dem langzeitverletzten Mario Vuglac werden außerdem Kapitän Wolfgang Strobel und auch Benjamin Herth nicht auflaufen können. „Das ist natürlich nicht optimal. Aber die Probleme waren uns bekannt und wir haben bereits an Alternativen gearbeitet“, so der HBW-Coach. Im Training habe sich gezeigt, dass seine Mannschaft gut in Form sei und sich der Ausfall von Strobel und Herth nicht so gravierend auswirke, wie man im ersten Moment vermuten könnte.

Brack spekuliert derweil auf die mögliche Müdigkeit der Nationalspieler der Gegnermannschaft: „Wir hoffen, dass die Nationalspieler der Rhein-Neckar Löwen vielleicht noch etwas EM-geschädigt sind, doch das muss nicht unbedingt von Nachteil sein.“ Und der Sportprofessor ergänzt: „Die spielen schon seit Wochen wieder, während uns seit sechs Wochen das Wettkampfgefühl fehlt. Es kann also ganz schnell ins Gegenteil umschlagen.


Start in die (Rest-)Rückrunde – erstes Auswärtsspiel Ende Februar

Der HBW Balingen-Weilstetten bestreitet bisher seine beste Saison seit dem Aufstieg in die 1. Handball-Bundesliga im Jahr 2006. Insgesamt sieben Mal gingen die Schwaben in der laufenden Spielzeit als Sieger von der Platte. Doch die Tabellenfünften Rhein-Neckar Löwen aus Mannheim waren in der Saison 2011/2012 mit bisher 15 Siegen mehr als doppelt so erfolgreich.

Nach der Partie gegen die Löwen hat der HBW zehn Tage Pause – dann gastiert Altmeister und Tabellennachbar TV Großwallstadt in der „Hölle Süd“ (18. Februar, 19 Uhr). Das erste Auswärtsspiel des Jahres 2012 bestreiten die Schwaben erst Ende Februar in Hannover (24. Februar, 19.45 Uhr). HBW-Torhüter Martin Ziemer tritt dort dann gegen seinen zukünftigen Arbeitgeber an.

Nicht nur Ziemer wird den schwäbischen Bundesligisten zum Saisonende verlassen. Jens Bürkle beendet seine aktive Handball-Karriere und nimmt ein Traineramt beim Drittligisten DJK Rimpar an. Daniel Sauer wechselt als Spieler ebenfalls zum DJK. Zudem werden Alexandros Alvanos und Dennis Wilke in der neuen Saison nicht mehr für den HBW auflaufen.

Mehr zum Schlagwort

HBW.

Kommentare unserer Leser

Digital-Abo

Zollern-Alb-Kurier als E-Paper und E-Paper-App
mehr...

Top-News Sport

  1. Albstadt-Ebingen, 13.10.2014

    Zweiter Sieg für Richard Ringer

  2. Balingen, 11.10.2014

    Gelungene Premiere

  3. Balingen, 17.10.2014

    Reicht es für Platz eins?

  4. Balingen, 06.10.2014

    HBW baut Heimserie weiter aus

  5. Balingen, 30.10.2014

    Balingen rupft die Spatzen

Singlebörse