Der TV Weilstetten (im Bild Eric Single) will am Samstag gegen Vöhringen seiner?Favoritenrolle gerecht werden
Der TV Weilstetten (im Bild Eric Single) will am Samstag gegen Vöhringen seiner?Favoritenrolle gerecht werden Foto: Moschkon.

Balingen, 03.02.2012

TVW gibt weiter Gas

Württemberg-Liga: Spannendes Lokalderby

TVW gibt weiter Gas
Der Württemberg-Liga-Aufsteiger TV Weilstetten will seinen Höhenflug fortsetzen und am Samstag um 20 Uhr in der Längenfeldhalle der HSG Schönbuch zwei Zähler abknöpfen.

„Erstmals haben wir die Chance, sechs Punkte in Folge zu holen. Diese Gelegenheit wollen wir uns nicht entgehen lassen“, stimmt Trainer Dominik Koch seine Mannschaft auf das Lokalderby ein. Obwohl die Erwartungen mit dem derzeitigen vierten Tabellenplatz weit übertroffen worden seien, werde er seinen Jungs nicht erlauben sich auf den 22:14 Punkten auszuruhen. „Wir werden weiterhin Gas geben, um auf der Erfolgswelle zu bleiben“, versichert der B-Lizenzinhaber.

Bei diesem Vorhaben könnte ihm der eigentlich glückliche Umstand in die Quere kommen, dass der Rekordtorschütze der vergangenen Saison, Fabian Pick, früher als erwartet von seinem Auslandssemester in England zurückgekehrt ist. Bereits am vergangenen Samstag stand er beim 32:28-Erfolg gegen den TSV Bad Saulgau auf der Platte. Einige seiner Mitspieler verließen sich auf seine Durchschlagskraft und blieben unter ihrem Niveau. „Dieser Pick-Effekt bereitet mir Sorgen“, gesteht Koch. Er werde es nicht akzeptieren, dass seine Jungs die Verantwortung an den Halblinken abgeben würden. Zumal sie ja über die Saison hinweg bewiesen hätten, dass sie selbst in der Lage seien, das Heft in die Hand zu nehmen. Außerdem werde der Werksstudent möglicherweise nur wenige Partien bestreiten können, weil ihm ein Angebot seines Arbeitgebers vorliege, ein halbes Jahr nach Portugal zu gehen. Pick ist nicht der einzige, der das letzte Saisondrittel verpassen könnte: Allrounder Martin Maier liebäugelt mit dem Gedanken im Ausland zu studieren.

Vom Papier her sind die „Füchse“ am Samstag der klare Favorit. Bislang haben sie zu Hause erst zwei Punkte abgegeben, die Schönbucher hingegen haben auswärts erst drei Zähler geholt. „Aber in denen ihren Augen sind wir immer noch ein Aufsteiger, und deshalb haben sie den Anspruch zu gewinnen“, sagt Koch. Außerdem müsse der Tabellenzehnte dringend punkten, um nicht noch in den Abstiegskampf hineingezogen zu werden: „Von Schönbuch bekommen wir nichts geschenkt. Einen Sieg müssen wir uns hart erarbeiten.“

Dass die Mannschaft des früheren Weilstetter Regionalligaspielers Marcus Guse den „Füchsen“ nicht besonders gut liegt, hat sich in der Hinrunde gezeigt. Die Koch-Schützlinge lagen Mitte der zweiten Halbzeit mit fünf Toren vorne, doch in der Schlussphase setzte sich die größere Routine der HSG durch, die noch mit 28:25 gewann. Einer der Leistungsträger der Guse-Truppe ist Torhüter Jens Zimmermann, der jahrelang beim HBW Balingen-Weilstetten 2 zwischen den Pfosten stand. Falls die offensive 3:2:1-Abwehr mal einen Ball durchlässt, ist der Keeper zur Stelle. Im Hinspiel sah er allerdings schon nach wenigen Minuten die rote Karte, was den Weilstettern zunächst in die Karten spielte.

Verzichten muss Koch am Samstag auf Sebastian Schlaich, der sich eine Schulterverletzung zugezogen hat, und wahrscheinlich wird Torhüter Moritz König wegen einer angebrochenen Nase passen müssen. Trotzdem ist die Bank so gut besetzt, „dass wir über 60 Minuten Tempo gehen werden“, gibt sich Koch optimistisch: „Ich gehe davon aus, dass wir inzwischen gefestigter sind als im Hinspiel und unsere gute Heimbilanz ausbauen können.“

Mehr zum Schlagwort

Sportverein.

Kommentare unserer Leser

Digital-Abo

Zollern-Alb-Kurier als E-Paper und E-Paper-App
mehr...

Top-News Sport

  1. Albstadt-Ebingen, 13.10.2014

    Zweiter Sieg für Richard Ringer

  2. Balingen, 11.10.2014

    Gelungene Premiere

  3. Balingen, 17.10.2014

    Reicht es für Platz eins?

  4. Balingen, 06.10.2014

    HBW baut Heimserie weiter aus

  5. Zollernalbkreis, 22.10.2014

    Heiße Kämpfe um die Spitzenpositionen

Singlebörse