Nach zwei Niederlagen in Folge, zuletzt vor heimischer Kulisse gegen Schwenningen (Bild), soll gegen den Tabellendritten aus Mannheim am Samstag endlich wieder ein Erfolgserlebnis her. Anpfiff in Balingen ist um 19.45 Uhr
Nach zwei Niederlagen in Folge, zuletzt vor heimischer Kulisse gegen Schwenningen (Bild), soll gegen den Tabellendritten aus Mannheim am Samstag endlich wieder ein Erfolgserlebnis her. Anpfiff in Balingen ist um 19.45 Uhr Foto: Moschkon.

Balingen, 01.02.2012

Duell der Verfolger

Eishockey-Landesliga: Mannheim gastiert in Balingen

Duell der Verfolger
In den letzten zwei Begegnungen setzte es für die Balinger Landesliga-Eishockeyspieler derbe Niederlagen. Nun möchte die Truppe von Trainer Günter Schmidt am Samstag gegen Mannheim unbedingt punkten.

Als vergangenen Samstag die Lichter in der Eishalle Balingen ausgingen, war sich jeder Spieler der Eisbären sicher, dass sich so etwas wie in den ersten 49 Minuten gegen die Gäste aus Schwenningen nicht mehr wiederholen darf. „In den letzten elf Minuten der Begegnung konnte man deutlich sehen, was unser junges Team zu leisten im Stande ist“, betont der Balinger Vorsitzende Willi Gastel nach einem mehr als desolaten Resultat.

An genau diese letzten Minuten einer von zu viel Respekt geprägten Partie, gelte es nun beim nächsten Heimspiel anzuknüpfen, gibt Gastel die Marschrichtung aus. Denn es kommt zum Rückspiel gegen die EKU Mannheim – dem aktuellen drittplatzierten Team der Eishockey-Landesliga. Vor drei Wochen gelang gegen die Kurpfälzer der letzte Eisbären-Sieg – und gegen die „Mad Dogs“ sollen jetzt auch wieder die nächsten Punkte her, um das aktuelle Formtief der Eisbären zu überwinden.

„Wenn man die letzten 20 Minuten der letzten beiden Partien zusammen nimmt und an dieser Leistung anknüpft, können wir in der Tat jede Mannschaft in der Liga schlagen. Aber es fehlt unserer jungen Mannschaft einfach ab und an die Konsistenz und nötige Konzentration, welche man braucht, um ein Spiel von Anfang an zu dominieren“, meint Gastel, der im kommenden Spiel auch die Leitung hinter der Bande übernehmen wird. „Unser etatmäßiger Trainer Günter Schmidt fliegt am kommenden Freitag mit seiner Auswahlmannschaft zu einem internationalen Turnier nach Quebec/Kanada. Er wird uns deshalb für drei Wochen nicht zur Verfügung stehen“, erklärt der Verantwortliche.

Besonderes Augenmerk legt der Interimstrainer auf den „Mad Dog“-Spieler mit der Nummer 19, Daniel Steinke. Er ist der aktuelle Top-Scorer der Quadratestädter und immer brandgefährlich. Steinke erzielte in bisher neun absolvierten Liga-Partien beeindruckende 16 Treffer selbst und bereitete acht weitere vor.

Doch auch die EKU wird auf ihren ersten Sieg seit drei Wochen brennen. Denn genau wie die Eisbären konnten die Mannheimer Cracks aus den letzten drei Spielen lediglich drei Punkte ergattern. „Es kommt somit zum Showdown in der Balinger Eishalle. Ich denke, die Mannheimer haben noch eine Rechnung mit uns offen, die sie möglichst schnell ausgleichen wollen“, vermutet Willi Gastel nicht von ungefähr.

Positiv für die Balinger Mannschaft: Mit Patrice Joseph kehrt womöglich diese Woche wieder einer der Sieggaranten im Hinspiel ins Team zurück. Sein Einsatz wird aber erst relativ kurzfristig feststehen, da der Torhüter derzeit an einer Gehirnerschütterung laboriert. Ebenso wird Dominik Schmidt zurück im Team sein, weil seine Sperre abgelaufen ist. Einzig Abwehrrecke Daniel Hauser wird den Rest der Saison nicht mehr im Trikot der Eisbären zu sehen sein, da er bis August ein Auslandspraktikum in Vancouver/Kanada macht.

Am Samstag steht damit eine Neuauflage des Verfolgerduells an, wenn sich kommenden Samstag um 19.45 Uhr der Zweitplatzierte mit dem Drittplatzierten in der Balinger Eishalle misst.

Mehr zum Schlagwort

EC Eisbären.

Kommentare unserer Leser

Digital-Abo

Zollern-Alb-Kurier als E-Paper und E-Paper-App
mehr...

Top-News Sport

  1. Balingen, 08.07.2014

    Beachtliche Weiten bei Kreistitelkämpfen

  2. Schömberg, 01.07.2014

    Spärlich besuchter Staffeltag

  3. Albstadt, 14.07.2014

    Harte Bedingungen für die Teilnehmer

  4. Albstadt-Ebingen, 15.07.2014

    Starke Besetzung begeistert

  5. Streichen, 21.07.2014

    Ganz enge Duelle von Streichen und TVW

Singlebörse