Messstetten, 24.01.2012

Die Bagger rücken an: Karl-Bohnenberger-Straße und Ostlandstraße werden zu Baustellen

Die Bagger rücken an: Karl-Bohnenberger-Straße und Ostlandstraße werden zu Baustellen

Der Gemeinderat hat am Freitagabend die Weichen für umfangreiche Tief- und Straßenbauarbeiten in Meßstetten gestellt. Das östliche Teilstück der Karl-Bohnenberger-Straße (linkes Bild) und die Ostlandstraße – von der Lindenstraße bis zur Hangkante „Unteres Tal“ – werden zu Baustellen. Bürgermeister Lothar Mennig war es wichtig, dass die Arbeiten frühzeitig ausgeschrieben werden. Zu Jahresbeginn seien die Preise recht günstig. Noch vor der Sommerpause sollen die Bagger bereits wieder abrücken. Da die Stelle des Tiefbautechnikers nach wie vor nicht besetzt ist, hatte die Verwaltung vorgeschlagen, die Abwicklung an ein externes, einheimisches Büro zu vergeben. Das bringe auch große Vorteile bei den Anliegergesprächen mit sich. Die Gemeinderäte waren mit der Vorgehensweise einverstanden. Für rund 28 000 Euro ging der Auftrag an das Büro Wesner.

Mehr zu den Schlagworten

Politik, Baumaßnahmen/Sanierung.

Kommentare unserer Leser

Tipps fürs Wochenende

Die wichtigsten Veranstaltungen in der Region

ZAK auf ...

Mit dem ZAK Smile-Abo...

...haben Sie gut lachen.
Die ersten 3 Monate für nur 14,- €/Monat. mehr...

In der Diskussion

  1. 22.10.2014

    Freiburger „Geist aus der Flasche“

    52 Kommentar(e)
  2. Messstetten, 29.10.2014

    Die ersten Flüchtlinge sind da

    43 Kommentar(e)
  3. Albstadt, 29.10.2014

    Unbekannte spähen Albstädter Wohngebiete aus

    18 Kommentar(e)
  4. Albstadt-Ebingen, 21.10.2014

    Ebinger Beatles schwelgen in Erinnerungen

    13 Kommentar(e)
  5. Albstadt, 30.10.2014

    „Einbrecher“ im Auftrag der Stadtwerke

    13 Kommentar(e)

Singlebörse