Albstadt-Ebingen, 04.08.2011

Doppelspende der Zollerlandchöre

Doppelspende der Zollerlandchöre

Eine gesplittete Spende konnte Josef Hutt, Leiter der Zollerlandchöre, im Beisein von Albstadts Oberbürgermeister Dr. Jürgen Gneveckow überreichen. Das Konzert der Zollerlandchöre mit dem Landespolizeiorchester war als Benefizkonzert geplant gewesen, dessen Spendenerlös der Lebenshilfe zugute kommen sollte. Nach der Katastrophe in Japan wurde beschlossen, die Hälfte der Spenden einer mit dem TSV Ebingen in Verbindung stehenden Schule im Norden Japans zukommen zu lassen. Holger Klein, Geschäftsführer der Lebenshilfe (2. von links) und TSV-Vorsitzender Hartmut Rall (3. von links) bedankten sich bei Josef Hutt (links) für je 600 Euro. Dr. Jürgen Gneveckow (rechts), freute sich über den Erfolg

Mehr zu den Schlagworten

Aktion, Hilfe.

Kommentare unserer Leser

Mit dem ZAK Smile-Abo...

...haben Sie gut lachen.
Die ersten 3 Monate für nur 14,- €/Monat. mehr...

Singlebörse