Der TV Echterdingen bereitete dem FC 07 Albstadt keine Probleme: Die Blau-Weißen realisierten mit einem sicheren 3:0 den Verbandsliga-Aufstieg
Der TV Echterdingen bereitete dem FC 07 Albstadt keine Probleme: Die Blau-Weißen realisierten mit einem sicheren 3:0 den Verbandsliga-Aufstieg Foto: Eibner.

Zollernalbkreis, 21.06.2011

Ein Doppel-Triumph ganz ohne Ansage

Relegation: Albstadt und Winterlingen jubeln

Ein Doppel-Triumph ganz ohne Ansage
Das war ein großer Tag für den Fußball-Bezirk Zollern: Der FC 07 Albstadt stieg vorgestern in die Verbandsliga auf, der FC Winterlingen schaffte zeitgleich und mit Albstädter Hilfe den Aufstieg in die Landesliga.

Die Landesliga-Staffel 4 galt lange Zeit als schwächste Gruppe innerhalb des württembergischen Verbandsgebiets, die Bezirksliga Zollern wurde gemeinhin weniger stark eingeschätzt als die übrigen Klassen, die der Landesliga Staffel 4 untergeordnet sind. Soweit die Theorie. Die Praxis sieht komplett anders aus: Der Staffel 4-Vize FC 07 Albstadt düpierte nicht nur die Konkurrenz aus der Landesliga, sondern fertigte im entscheidenden Relegationsspiel auch den bisherigen Verbandsligisten TV Echterdingen mit 3:0 ab. Und der Bezirksliga-Zweite FC Winterlingen verlor zwar in der Relegation gegen den FC Krauchenwies (0:2), steigt aber aufgrund seiner Siege gegen Kisslegg und Laupheim 2 und aufgrund des Albstädter Triumphes ebenfalls auf.

„Alles ist schief gelaufen“, meinte ein tief enttäuschter Echterdinger Trainer Karl-Heinz Fuhrmann nach dem glatten 0:3 gegen Albstadt, das nach zehnjähriger Durststrecke in die Verbandsliga zurückkehrt. Gut 300 Schlachtenbummler peitschen den FC 07 nach vorne und skandierten schon während der zweiten Halbzeit „Oh, wie ist das schön!“. Echterdingen machte es den Albstädtern nicht allzu schwer: Der bisherige Verbandsligist leistete sich haarsträubende Fehler in der Abwehr und besaß keine Durchschlagskraft im Angriff. „Wir haben unser schwächstes Spiel im Jahr 2011 gemacht und dem Gegner den Sieg auf dem Silbertablett serviert“, wusste Fuhrmann.

Schon nach 37 Minuten war die Partie so gut wie gelaufen. Bis dahin hatte der FC 07 in Person von Pietro Fiorenza (2) und Kevin Dicklhuber dreimal eingenetzt. „Unsere Mannschaft spielt wie aus einem Guss, ich bin verblüfft“, meinte Albstadts Vorstandsmitglied Alexander Maurer schon zur Pause. „Nie mehr Landesliga, nie mehr, nie mehr!“, riefen die Fans der Blau-Weißen bis spät in die Nacht. Eben jene Klasse wird für den TV Echterdingen nach zwei Jahren wieder Realität. Es sei denn, es tut sich noch ein Hintertürchen auf. Wie berichtet, droht dem Verbandsligisten SV Göppingen ein Sportgerichtsverfahren, in Folge dessen sich nachträgliche Verschiebungen in der Abschlusstabelle ergeben könnten. Könnten. Eine höchstens vage Hoffnung für die Echterdinger, nicht mehr.

Während alle feierten, gab sich Albstadts Coach Öner Topal ganz cool: „Wir haben eine junge, hungrige Truppe mit Zukunft. Wenn es nicht geklappt hätte, wäre es auch nicht schlimm gewesen.“

Nicht schlimm war auch die 0:2-Niederlage des FC Winterlingen gegen den FC Krauchenwies: Beide Teams spielen wegen des Albstädter Verbandsliga-Aufstiegs künftig in der Landesliga. „Das war ein sehr schöner Abschluss“, freute sich der scheidende Winterlinger Trainer Thomas Henes, dessen Nachfolger Cedo Vujacic (bisher FC 07 Albstadt 2) nun eine Klasse höher einsteigen darf. „Das Spiel stand zwar nur auf Bezirksliga-Niveau“, meinte Henes, fügte aber an: „Aufgrund des erfolgreich gemeisterten Relegations-Marathons haben wir uns den Sprung in die Landesliga verdient. Heute sind wir für individuelle Fehler bestraft worden, letztlich dürfen wir aber trotzdem feiern.“

Mehr zu den Schlagworten

FC07 Albstadt, Sportverein.

Kommentare unserer Leser

Digital-Abo

Zollern-Alb-Kurier als E-Paper und E-Paper-App
mehr...

Blitzmarathon 2014

Die Blitzer im Zollernalbkreis

Top-News Sport

  1. Balingen, 04.09.2014

    HBW = Handball braucht Wunder

  2. Albstadt-Ebingen, 25.08.2014

    Wintermantel holt erneut den Sieg

  3. Balingen, 23.08.2014

    Hauch von Trainingsspiel

  4. Balingen, 03.09.2014

    HBW Balingen-Weilstetten gegen den THW Kiel

  5. Balingen, 22.08.2014

    Den nächsten Sieg im Visier

Singlebörse